top of page
Suche

Lidl Schweiz wächst auch im Jahr 2022

Lidl Schweiz blickt auf das Jahr 2022 zurück. Der Detailhändler wird erneut mit dem Label «Good Practice in Fair Compensation» ausgezeichnet und behält eine bemerkenswerte Lohndifferenz von unter 1 Prozent. Lidl Schweiz beschäftigt bereits rund 4'500 Mitarbeitende schweizweit und das Team wächst weiter. Das Filialnetz wurde ausgebaut und erstmals eine Filiale mit Konstruktion komplett aus Schweizer Holz eröffnet.

Corona, Ukraine-Krieg und Strommangellage prägten das Jahr 2022 und auch Lidl Schweiz. Ganz im Sinne von Strom Sparen setzte Lidl Schweiz diverse Massnahmen um und verzichtete u.a. auf die Beleuchtung der Lidl Logos. Generell bemühte sich Lidl Schweiz, den Energieverbrauch tief zu halten, und setzte auf den Ausbau der eigenen nachhaltigen Stromversorgung. Lidl Schweiz produziert aktuell Strom mit Photovoltaikanlagen auf über 90’000m2.


Trotz all diesen Herausforderungen kann Lidl Schweiz auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurückblicken – nicht zuletzt auch dank des Engagements jedes einzelnen Mitarbeitenden.


Lidl Plus: Einführung Sammelfunktion

Lidl Schweiz ging einem Kundenwunsch nach und erweiterte die Lidl Plus App mit einer Sammelfunktion. Bei jedem Einkauf mit der digitalen Lidl Plus Kundenkarte füllt die Kassenbonsumme automatisch den Fortschrittsbalken des Rabattsammlers (siehe Foto). Sobald der Fortschrittsbalken eines der markierten Geschenksymbole erreicht, erhalten Kundinnen und Kunden einen exklusiven Coupon zugespielt. So bekommt man beispielsweise Gratisprodukte oder Einkaufsgutscheine.


Nur noch nachhaltige Trinkmilch in der Kühlung

Lidl Schweiz stellte sein komplettes Trinkmilchsortiment in der Kühlung auf Bio und Terra Natura Milch um. Die neue Milch von Lidl Schweiz ist nach den Richtlinien der IP-Suisse Wiesenmilch produziert und unter der Lidl Eigenmarke Terra Natura erhältlich. Artgerechte Haltung sowie eine klimafreundliche Produktionsweise stehen im Fokus. Das gesamte Trinkmilchsortiment stammt von Schweizer Bauern. Lidl Schweiz setzt im Rahmen seiner Strategie darauf, nachhaltige und tierfreundliche Lebensmittel für alle und jedes Portemonnaie zugänglich zu machen.


Schweizer Verankerung durch verschiedene Partnerschaften gestärkt

Lidl Schweiz ging dieses Jahr verschiedene Partnerschaften ein und betont dadurch den grossen Wert regionaler Verankerung und des aktiven Austauschs mit der Bevölkerung. Seit Juli ist Lidl Schweiz offizieller Partner von swiss unihockey und Naming-Partner der Nationalliga A der Frauen und Männer. Bei der Unihockey Weltmeisterschaft (Männer), die in der Schweiz stattfand, war Lidl Schweiz «Official Sponsor». Durch die Partnerschaft mit dem Sportpark Bergholz in Wil (SG) erhielt unter anderem das Fussballstadion des FC Wil 1900 den Namen Lidl Arena.


Neue Filialen

Lidl Schweiz hat über 160 Filialen und hat sein Filialnetz im Jahr 2022 um folgende Standorte erweitert: Brunnen (SZ), Seewen (SZ), Staad (SG), Romont (FR), Bern Freiburgstrasse, Adliswil (ZH) und Minusio (TI).


Ganz speziell war die Eröffnung der Filiale in Adliswil im Dezember. Die Filiale weist eine Besonderheit auf: Die komplette Konstruktion, die Wände und Fassade sind aus Holz erstellt. Lidl Schweiz hat für den Bau ausschliesslich auf Schweizer Holz gesetzt. Damit zeigt Lidl Schweiz einmal mehr, welch hohen Stellenwert Regionalität hat – die Investitionen im Baubereich gehen zu 95 Prozent an regional verankerte Dienstleister.


Lidl Schweiz hat zudem ein neues Filialkonzept mit Marktplatz-Charakter eingeführt. Damit wurde noch stärker auf die Vorlieben der Schweizer Kundschaft eingegangen. Besonders prominent am Erscheinungsbild dieser Filialen ist die Früchte- und Gemüseabteilung. Diese wurde im Gegensatz zum bisherigen Konzept erweitert und in Holz-Optik gestaltet. Das Ganze erweckt den Eindruck eines kleinen Marktplatzes, was gemäss Rückmeldungen der Schweizer Kundschaft bestens ankommt.


Wachsendes Lidl Schweiz Team

Auch im Jahr 2022 konnte sich das Lidl Schweiz Team vergrössern. Per Ende 2022 arbeiteten über 4'500 Mitarbeitende bei Lidl Schweiz. Zudem absolvieren erstmals über 80 Lernende eine Lehre in fünf verschiedenen Berufen bei Lidl Schweiz. Das sind 10 mehr als im vergangenen Jahr.


Lidl Schweiz wurde 2022 erneut mit dem Label «Good Practice in Fair Compensation» ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Unternehmen, die ihr Lohnsystem nach anerkannten Kriterien überprüfen und bescheinigen lassen. Lidl Schweiz behält einen bemerkenswerten Lohndifferenzwert zwischen den Geschlechtern von weniger als 1 Prozent und betont damit seinen Einsatz für Lohngleichheit ganz unter dem Motto «Gleicher Lohn für gleiche Arbeit».


Um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern, weihte Lidl Schweiz am 1. Juni mit dem Chinderhuus eine neue Kindertagesstätte am Hauptsitz in Weinfelden ein. Die angebotenen Kita-Plätze sind öffentlich, wobei Lidl-Mitarbeitende den Vorrang haben. Das Konzept der Kindertagesstätte beruht auf der Idee einer Wald-Kita: Die Kinder verbringen ihren Tag grösstenteils in der freien Natur.


Auch Torsten Friedrich, CEO von Lidl Schweiz, zeigt sich zufrieden und dankbar: «Ich bin stolz, dass wir als Lidl Schweiz Team trotz herausfordernden Situationen wie Corona, Ukraine-Krieg und Strommangellage weiterhin wachsen und ein erfolgreiches Jahr erleben konnten. Wir haben bewiesen, dass wir die turbulentesten Zeiten überstehen können – dank jeder und jedem einzelnen und gemeinsam als gesamtes Team Lidl. An dieser Stelle möchte ich auch allen unseren Kundinnen und Kunden für ihre Treue danken und wünsche allen ein schönes neues Jahr.»

0 Kommentare

Yorumlar

5 üzerinden 0 yıldız