top of page
Suche

Buechehof plant Neubau in Erlinsbach

Die als „Birke“ bekannte Wohngruppe des Buechehofs in Erlinsbach (SO) ist an ihre baulichen Grenzen gestossen. Das Haus an der Gösgerstrasse 67 konnte die räumlichen und sozialtherapeutischen Anforderungen kaum mehr erfüllen. Ab sofort, bis der Ersatzneubau im Frühling 2023 bezugsbereit sein wird, wohnen die fünf Begleiteten vorübergehend in Lostorf.


ask andreas stettler kommunikation

Begleitete und Begleitende der Wohngruppe Birke in Erlinsbach verabschieden sich vom Altbau und freuen sich gleichzeitig auf den Neubau, der voraussichtlich im Frühling 2023 bezugsbereit sein wird. (Foto zVg.)


Es war ein emotionaler Moment für die Bewohnenden, wie auch für das Team der Begleitenden: Nach vielen Jahren im alten, gemütlichen Bauernhaus hiess es für die Wohngruppe Birke Koffer packen und Abschied nehmen. Dieser fiel der Gruppe allerdings nicht ganz so schwer, konnte doch das Gebäude nicht mehr das bieten, was nötig wäre, um den Begleiteten nach neusten sozialtherapeutischen Erkenntnissen gerecht zu werden. Es war eng, stellenweise gefährlich und entsprach nicht der UN-Behindertenrechtskonvention.


Zwischenlösung als Glücksfall

Rund eineinhalb Jahre wird es vom Rückbau des bestehenden Gebäudes bis zur Fertigstellung des Neubaus am gleichen Standort dauern. Für diese Zeit musste eine Zwischenlösung gesucht werden, die man dank einer glücklichen Fügung im Dorfzentrum von Lostorf gefunden hat. Hier an der Büchlenstrasse sind die Verhältnisse bereits deutlich besser als in Erlinsbach: Mehr Platz, mehr Privatsphäre und mehr Möglichkeiten für unterschiedliche Wohnformen. In Lostorf betreibt der Buechehof bekanntlich auch seinen beliebten Dorfkiosk „einzigartig“.


Inklusion ist das Ziel

Nach der Intergration – der Teilhabe von geistig und körperlich beeinträchtigten Mitmenschen am gesellschaftlichen Alltag – ist die Inklusion das erklärte Ziel des Buechehof-Teams. Die Betreuten sollen mitbestimmen, wie sie ihr Leben führen, was sie arbeiten, wie sie ihre Freizeit gestalten und wie sie wohnen wollen. Das „durchlässige“ Wohnen wird in der neuen Birke möglich sein: alleine mit Rundum-Betreuung, alleine mit unterschiedlichen Graden von Selbstständigkeit (z.B. eigenes Bad) oder als Paar mit privatem Eingang.


Im Oktober gehts los

Die ersten Aktivitäten an der Gösgerstrasse in Erlinsbach werden die Rückbauarbeiten des Altbaus ab Oktober dieses Jahres sein. Darauf folgen die Baugrubenerweiterung – der Neubau wird etwas grösser – sowie die Bauarbeiten am Projekt Buechehof in Erlinsbach. Bis zu ihrer Rückkehr dahin werden die Bewohnenden also vermehrt in Lostorf anzutreffen sein.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page