top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Zurück zu den Wurzeln im Saalwald Balzenwil

Das Waldfest der Hornussergesellschaft Balzenwil findet am 16. Juli 2023, erstmals seit vier Jahren wieder im gewohnten Rahmen, statt – und vielleicht zum letzten Mal überhaupt.


Adrian Uhlmann (uhl) / Hornussergesellschaft Balzenwil

Bild Adrian Uhlmann (uhl)


Nach zwei Jahren Pandemie sowie dem Abstecher auf den Hornusserplatz im letzten Jahr, findet das Waldfest zurück zu seinen Wurzeln: in den Saalwald Balzenwil. Am Vorabend lädt die Waldbar zum Verweilen ein. Am Sonntag, 16. Juli, wird das Waldfest um 10 Uhr durch den Waldgottesdienst eröffnet, begleitet von der Musikgesellschaft Murgenthal. Feine Grilladen, Dessertbuffet, Tombola, Schiessbude, dazu Musik von «Sound-Express» – die Hornusser warten mit bewährtem Programm auf.


Letztes Waldfest?

Auf dem Waldfestplatz im Saalwald sind derzeit alle Bäume angezeichnet. Sie werden voraussichtlich Ende Jahr gefällt, womit die HG Balzenwil ihrem Festplatz beraubt wird. «Bemerkt wurde das per Zufall», sagt Präsident Martin Aeschbach.

Er führte Gespräche mit der Gemeinde Murgenthal und dem Forstbetrieb Region Zofingen. «Wir haben vollstes Verständnis für den Entscheid der Gemeinde, dass sie sich nicht den Hornussern zuliebe am teuren Projekt «Gemeinwirtschaftliche Leistungen des Waldes» des Forstbetriebs Region Zofingen beteiligen kann.»


Die Gemeinde müsste die Kosten für rund 1000 Hektaren Wald tragen, die zwar innerhalb der Gemeinde liegen, aber auswärtige Eigentümer haben. Das Unverständnis für die Situation ist trotzdem gross: «Dass nun genau dieser kleine Fleck Wald – der übrigens nicht nur von den Hornussern genutzt wird – gerodet werden soll, ist für viele nicht nachvollziehbar», sagt Aeschbach.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page