top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Zofingen: Erste Ergebnisse der Analyse "Zukunft Altstadt" liegen vor

Wie kann die Zofinger Altstadt noch lebenswerter gestaltet werden? Der Stadtrat hat alle Interessierten eingeladen, ihre Meinung einzubringen. Die Anzahl der Teilnehmenden – insbesondere an der Umfrage – ist äusserst erfreulich. Erste Ergebnisse liegen nun vor.


Foto zVg. Stadt Zofingen


Zwischen Anfang Dezember und Mitte Januar konnten sich alle Interessierten an der Umfrage beteiligen. 1'040 Personen haben mitgemacht. Die hohe Beteiligung ist sehr erfreulich und hat die Erwartungen deutlich übertroffen. Rund 50 Prozent der Teilnehmenden waren im Alter zwischen 25 und 45 Jahren.


Altersverteilung der Teilnehmenden an der Umfrage

Die Ergebnisse zeigen einerseits, dass die Altstadt eine hohe Aufenthalts- und Verweilqualität aufweist. Sie hat eine hohe Anziehungskraft und wird als Lebensraum und Arbeitsort enorm geschätzt. Andererseits zeigt sich klarer Handlungsbedarf, so zum Beispiel beim Verkehrs- und Mobilitätsmanagement, bei der Gestaltung von Frei- und Grünräumen, bei der Förderung von Begegnung oder beim Angebotsmix. Die Umfrageergebnisse findet man im Internet unter zofingen.ch/altstadtentwicklung.


Spaziergänge

Im Januar 2024 haben drei Spaziergänge mit Seniorinnen und Senioren, Jugendlichen und Kindern stattgefunden. Insgesamt haben 113 Personen daran teilgenommen. Zusammenfassend sind folgende Punkte für die verschiedenen Zielgruppen von hoher Relevanz: Schaffung von Schatten, mehr Bäume und Natur, Barrierefreiheit, Verbesserung der Verkehrssituation und -sicherheit, Schaffung von Begegnungsräumen nach dem Vorbild Chorplatz, mehr bezahlbare und zeitgemässe Einkaufsmöglichkeiten, öffentliche Sitzgelegenheiten ohne Konsumzwang und mehr Spielmöglichkeiten.


Anlässe

An den zwei Anlässen für Grundeigentümerinnen und -eigentümer, Gewerbetreibende und Unternehmen im Februar 2024 beteiligten sich rund 80 Personen. Handlungsbedarf wurde insbesondere bei den Themen Detailhandel und Angebotsmix, Parkierung und Verkehr, Frei- und Grünraum, Klima und Energie, Vorgaben und Regulierungen sowie beim Wohnraum identifiziert. Zudem wurden die Förderung vom Gemeinschaftssinn, die Weiterentwicklung von bestehenden Qualitäten und die Vorbildsfunktion der Stadt hervorgehoben.


Weiteres Vorgehen

Der Stadtrat bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmenden für ihren Beitrag zur Entwicklung der Altstadt. Die Ergebnisse werden nun vertieft analysiert. Ausgehend davon werden an zwei Workshops im April und Mai 2024 mit verschiedenen Interessengruppen Zielbild und Massnahmen für die Altstadt erarbeitet. Auf dieser Basis definiert der Stadtrat anschliessend die Umsetzung.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page