top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Volk sagt Ja zur Umfahrung Aarwangen

Die Strassenbauprojekte Aarwangen und Burgdorf-Oberburg-Hasle können gebaut werden. Die Stimmberechtigen des Kantons Bern nehmen die Verkehrssanierung Emmental mit 56.9 Prozent Ja-Stimmen deutlich an, die Umfahrung von Aarwangen kommt mit 51.7 Prozent Ja-Stimmen eher knapp durch.

Herzstück der Umfahrung Aarwangen ist eine neue Brücke über die Aare, zwischen Aarwangen und Bannwil. Streckenplan zVg. be.ch


Im Oberaargau geht es darum, den Ortskern von Aarwangen vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Herzstück des knapp 100 Millionen Franken teuren Projekts in Aarwangen ist eine Umfahrungsstrasse, die über Fruchtfolgeflächen führt.


314 Millionen Franken kostet die Verkehrssanierung im Emmental. Auch hier stehen Umfahrungen im Zentrum. Das Ziel ist ein Ende der vielen Verkehrsstaus in Burgdorf und den zwei Nachbargemeinden Oberburg und Hasle.


Gegen beide Vorlagen hatten Grüne, Linke und Umweltorganisationen das Referendum ergriffen.

Gegnerschaft der Umfahrung Aarwangen kämpft weiter

Die Gegnerinnen und Gegner der Umfahrungsstrasse Aarwangen geben nach dem Ja des Stimmvolks nicht auf. Zwar sei das Projekt angenommen worden, doch stelle sich die Frage, ob es auch rechtskonform sei.


17'000 Fahrzeuge fahren durch Aarwangen

In einem emotionalen Abstimmungskampf gingen zuvor die Wogen hoch: Lärm, Abgase, Stau: Denn Aarwangen (BE) ächzt schon seit Jahren unter dem Verkehrsaufkommen. An Werktagen fahren 17'000 Autos und Lastwagen durch das Oberaargauer Dorf.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page