top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Stadt Langenthal setzt vollständig auf LED-Beleuchtung

In Langenthal werden alle Leuchtmittel der öffentlichen Strassenbeleuchtung auf Leuchtdioden (LED) umgestellt. Damit wird der Energieverbrauch deutlich gesenkt. Gleichzeitig ermöglicht die intelligent steuerbare LED-Technologie eine bedarfsgerechte Nutzung und minimiert dadurch unnötige Lichtemissionen.


Stadt Langenthal

Symbolbild von Andrea Ferrario / unsplash.com


In den Jahren 2017 bis 2019 wurden bereits alle Quecksilberdampflampen durch LED-Leuchtmittel ersetzt. In der Folge sank der Energieverbrauch der öffentlichen Strassenbeleuchtung um rund 40 Prozent. Aktuell sind an Langenthals Strassen, Wegen und Plätzen rund 1'000 LED-, 600 Natriumdampf- und knapp 50 Metalldampfhalogenlampen im Einsatz. In den kommenden fünf Jahren werden nun auch die Natriumdampf- und Metalldampfhalogenlampen durch LED-Leuchtmittel ersetzt. Der Gemeinderat bewilligte hierfür einen Verpflichtungskredit zu Lasten der Investitionsrechnung in der Höhe von 520'000 Franken.

Dank LED 260'000 kWh Strom einsparen

Gegenüber Gasentladungslampen haben LED-Leuchtmittel einen deutlich tieferen Stromverbrauch und eine längere Lebensdauer. Zudem können die neuen LED-Leuchtmittel gedimmt werden, was weitere Stromeinsparungen zu Zeiten mit niedrigem Verkehrsaufkommen ermöglicht und Lichtemissionen in der Nacht verringert. Durch den geplanten Leuchtmittelersatz werden so voraussichtlich jährlich bis zu 260'000 kWh Strom eingespart. Dies entspricht dem Stromverbrauch von rund 60 durchschnittlichen Haushalten. Nebst den Strassenkandelabern werden auch die Leuchtmittel an den Bushaltestellen aufgerüstet.


Damit wird der gesamte Strassenraum in der Stadt in effizientem und nachhaltigem Licht erstrahlen.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page