top of page
Suche

Rudolfstetten: Zwei Autos wurden in Brand gesetzt

Am frühen Morgen gerieten in Rudolfstetten zwei parkierte Autos in Brand. Eines davon wurde zerstört, das zweite stark beschädigt. Die Kantonspolizei geht von Brandstiftung aus und sucht Augenzeugen.

Originalfoto der Kapo AG


Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Zelgrankstrasse in Rudolfstetten vernahmen am Montag, 30. Januar 2023, gegen sechs Uhr, Brandgeruch. Als sie nachschauten, bemerkten sie, dass aus der Garagenbox vor dem Haus Rauch ins Freie drang. Rasch war klar, dass das darin parkierte Auto in Flammen stand. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Dennoch zerstörte dieser den Subaru und zog das Innere der Garagenbox stark in Mitleidenschaft.


Praktisch zur gleichen Zeit wollte ein am Gartenweg wohnhafter Mann in sein Auto einsteigen. Dabei musste er jedoch feststellen, dass die Mittelkonsole des VW verbrannt und das Innere russgeschwärzt war. Dadurch entstand am Auto grosser Schaden.

Die Kantonspolizei Aargau geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Über die Täterschaft und deren Motive liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Denkbar ist allerdings, dass nächtliche Diebe die Autos nach Wertsachen durchsuchten und danach ihre Spuren durch Feuer zu vernichten suchten. Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht Augenzeugen, die verdächtige Beobachtungen machten oder Personen, die Hinweise auf eine nächtliche Durchsuchung des Autos nicht gemeldet haben.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating