top of page
Suche

Reinach (BL): Vier Verletzte bei Brand in Dachwohnung - wegen Weihnachtsbaum?

Am Sonntagabend, 31. Dezember 2023, kurz vor 21.00 Uhr, kam es in der Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Thiersteinerstrasse in Reinach BL zu einem Brandausbruch. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt, darunter zwei Feuerwehrleute. In der betroffenen Wohnung entstand grosser Sachschaden. War die Brandursache ein Weihnachtsbaum?


Kapo BL

Originalfoto der Kapo BL


Die entsprechende Meldung, wonach es in der Dachwohnung eines Doppelmehrfamilienhauses an der Thiersteinerstrasse in Reinach zu einem Brandausbruch gekommen sei, ging um 20.58 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft ein.


Beim Eintreffen der Ereignisdienste am Brandort drangen dichter Rauch sowie Flammen aus der Dachwohnung der betroffenen Liegenschaft. Durch die Feuerwehr konnte der Brand, welcher sich in der Dachwohnung ausbreitete, eingedämmt und schlussendlich gelöscht werden.


Das in der Wohnung befindliche Ehepaar, 76 und 77 Jahre alt, konnte sich beim Ausbruch des Brandes auf der Dachterrasse in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr konnte das betroffene Ehepaar in der Folge evakuieren.


Nebst dem betroffenen Ehepaar wurde auch ein Feuerwehrmann mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in Spitalpflege verbracht. Ein weiterer Feuerwehrangehöriger zog sich bei den Lösch- und Rettungsarbeiten eine leichte Beinverletzung zu.


Während der Dauer der Löscharbeiten wurden die anwesenden Bewohner der betroffenen Mehrfamilienhaushälfte evakuiert – sie konnten zwischenzeitlich wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.


In der vom Brand betroffenen Dachwohnung entstand massiver Sachschaden. Die Wohnung ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Schadenhöhe in der Dachwohnung sowie am Gebäude insgesamt lässt sich noch nicht beziffern.


Die Brandursache steht noch nicht abschliessend fest. Erste Erkenntnisse deuten jedoch daraufhin, dass der Weihnachtsbaum im Wohnzimmer in Brand geraten ist und sich das Feuer in der Folge in der Wohnung ausbreiten konnte. Sachdienliche Ermittlungen wurden durch die Spezialisten der Polizei Basel-Landschaft aufgenommen.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page