top of page
Suche

Regionalpolizei Zofingen blickt auf intensives Jahr 2023 zurück

2023 rückte die Regionalpolizei Zofingen zu 7069 Interventionen und Alarmeinsätzen aus. Dies sind 600 Einsätze mehr als im Vorjahr. Die Regionalpolizei Zofingen zieht eine positive Jahresbilanz. Sie hat ihre Jahresziele erreicht. Dazu zählen beispielsweise mehrere Präventionskampagnen zur Sicherheit im Alter und zu Taschendiebstählen, Aktionen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und die Übernahme von kriminalpolizeilichen Aufgaben von der Kantonspolizei Aargau.


Regionalpolizei Zofingen. (Bild: zVg.)


Durch die flächendeckende Präsenz ist die kommunale Polizeiorganisation die erste Anlaufstelle für die Anliegen der Bevölkerung. Die 38 Polizistinnen und Polizisten haben insgesamt 31'258 Stunden uniformierte Präsenz in den 22 Vertragsgemeinden geleistet. Das bedeutet ein erneuter Anstieg der Sichtbarkeit im Einsatzgebiet. Der Regionalpolizei ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger die Präsenz der Polizei spüren und schätzen. Die Stärke der Regionalpolizei Zofingen ist ihre lokale Verankerung und agile regionale Einsatzbereitschaft. Die Polizistinnen und Polizisten sind vor Ort mit den Behörden und ihren Partnern bestens vernetzt. Dank ihren Personen- und Ortskenntnissen können sie zielgerichtet intervenieren.


Die Aufträge der Rechtshilfegesuche von Behörden und Ämtern haben sich 2023 nochmals deutlich erhöht und liegen mit 6'176 auf einem Höchststand. Dabei geht es beispielsweise um die Zustellung von amtlichen Dokumenten, um Zuführungen von Schuldnerinnen und Schuldnern an die Betreibungsämter oder um den Einzug von Autokontrollschildern und Ausweisen. Die Einsätze wegen Häuslicher Gewalt haben sich auf hohem Niveau stabilisiert.


Hinsichtlich des Fachkräftemangels bei der Polizei zahlt sich die Strategie aus, auf den Nachwuchs zu setzen. Nach mehrjährigem Personalmangel erreichte die Regionalpolizei Zofingen erfreulicherweise per Ende 2023 den Vollbestand. Um die Herausforderungen kompetent meistern zu können, ist die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden entscheidend. Mit gesamthaft 139 Kurstagen wurde entsprechend in die Ausbildung investiert.


Die Jahresrechnung 2023 der Regionalpolizei schliesst mit einem Überschuss von CHF 14'681 ab. Bei einem Bruttoaufwand von knapp CHF 6,5 Mio. entspricht dies einer Punktlandung.


Jahresbericht 2023 der Regionalpolizei: zofingen.ch/jahresberichtrepol

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating