top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Polizei fand den "Christbaum-Mörder" von Aesch (LU)

Über Weihnachten fuhr ein zuerst unbekannter Lenker in Aesch (LU) mit einem Auto in eine Christbaumkultur und zerstörte 90 Weihnachtsbäume. Die Luzerner Polizei suchte Zeugen. Einige Tage später konnte der Täter ermittelt werden. Es war ein 24-jähriger Schweizer.


Staatsanwaltschaft Kanton LU

Rund 90 Christbäume umgefahren und abgehauen. Zeugen gesucht. (Foto: Luzerner Polizei).


Der Unfall ereignete sich in der Zeit zwischen Freitagabend (22. Dezember 2023, 10 Uhr) bis Montagmittag (25. Dezember 2023, 12.30 Uhr) auf der Mosenstrasse in Aesch (Kanton Luzern). Der Lenker fuhr von Mosen in Richtung Aesch. Aus bisher unklaren Gründen kam er auf der Strecke von der Strasse ab und fuhr in eine Christbaumkultur.


Ca. 90 Weihnachtsbäume wurden beschädigt. Der Automobilist fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Gesamtsachschaden liegt bei über 5'000 Franken.


Die Luzerner Polizei suchte Zeugen, welche zum Unfall oder zum Unfallfahrer Angaben machen konnten und wurde fündig. Ein paar Tage später konnte der mutmassliche Täter ermittelt werden. Es handelt sich um einen 24-jährigen Schweizer.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page