top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Kein Eigentor durch Steuererhöhung - Nein zum Oltner Budget 2022

Das Oltner Gemeindeparlament hat entgegen der Empfehlung seiner Finanzkommission spontan eine Steuerhöhung für Unternehmen von massiven 10% ins Budget 22 geschrieben. Der Industrie- und Handelsverein Region Olten IHVO warnt vor einem solch unüberlegten Schritt, der sich zu einem klassischen Eigentor entwickeln wird.


Urs Nussbaum, Präsident Industrie- und Handelsverein Region Olten (IHVO)

Bloss fünf Prozent der Unternehmen bezahlen 80 Prozent der Unternehmenssteuern - kehren nur einzelne davon Olten den Rücken, steht Olten mit leeren Händen da und stürzt in eine Abwärtsspirale von immer höheren Steuern und stetig sinkender Attraktivität.


Darüber hinaus ist gar nicht erwiesen, dass eine Steuererhöhung, die mit zusätzlichen zwei Prozent auch die natürlichen Personen mit knapp 1 Mio. Franken mehr belastet, überhaupt notwendig ist. Die effektiven Abschlüsse der Stadt liegen regelmässig deutlich über den pessimistischen Voraussagen.


Stoppen wir diese schädliche Entwicklung mit einem NEIN zum Oltner Budget 2022 und der Steuererhöhung auf Vorrat.

Tags:

0 Kommentare

Kommentare

Mit 0 von 5 Sternen bewertet.
Noch keine Ratings

Rating hinzufügen
bottom of page