top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Kanton Aargau: Drei schwere Unfälle wegen Alkohol am Steuer

Sowohl in Reinach wie auch auf der Autobahn A1 und in Obersiggenthal kam es vergangene Nacht zu Unfallereignissen. Dabei waren die jeweiligen Lenker stark alkoholisiert. Eine Person wurde leicht verletzt. Die Führerausweise wurden den Unfallverursachern entzogen.


Kapo AG / Aline Rey


Unfall in Reinach (AG) - Originalfoto der Kapo AG


Der erste Unfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag, 28. Januar 2024, kurz nach 03.15 Uhr in Reinach. Auf der Spitalstrasse fahrend verlor ein 48-jähriger Fahrzeuglenker die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Betonmauer. Der Lenker blieb unverletzt.


Kurze Zeit später verlor ein 62-jähriger Automobilist ebenfalls die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte auf der A1 fahrend, auf dem Gemeindegebiet von Hunzenschwil, gegen die Mittelleitplanke.


Fast gleich erging es einem Automobilisten kurz nach 04.30 Uhr in Obersiggenthal. Ein 27-jähriger Autolenker verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte auf der Landstrasse gegen einen Baum. Der Lenker beklagte sich über leichte Schmerzen und wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt.


Wie sich herausstellte, waren die jeweiligen Unfallverursacher stark alkoholisiert. Die Führerausweise wurden den Lenkern, zu Handen der Entzugsbehörde, entzogen. Die Fahrzeuge erlitten allesamt Totalschaden.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page