top of page
Suche

Jetzt haben wir den Salat

Ich bin einmal mehr enttäuscht über das politische Gezanke in Olten. Da hat der Stadtrat, mit hoffentlich bestem Wissen und Gewissen, einen Finanzplan ausgearbeitet und dann geht’s los: Die einen wollen mehr und die anderen wollen weniger. Und jetzt haben wir den Salat (aber keinen gesunden)!


Dominik Maegli, Bijouterie Maegli, Olten

Ich bin mir selbst bestens bewusst, dass man gerade als Unternehmer zwingend in die Zukunft investieren muss. Und, dass solche Investitionen Geld kosten und manchmal auch mit etwas Zähneknirschen verbunden sind. Doch dass eine geplante Steuererhöhung von 4% kurzerhand auf 10% erhöht wird, ist alles andere als solide. Das ist Willkür und wirft für mich ernsthafte Fragen auf.


Sind sich die Initianten bewusst, dass hinter jedem Unternehmen Bürger stehen, die in den allermeisten Fällen, in überproportionalem Masse zum allgemeinen Wohlergehen einer Gesellschaft beitragen? Will man da ein Exempel statuieren? Oder war es eben nur eine unüberlegte Hau-Ruck-Aktion?


Darum plädiere ich dafür, das Budget 2022 abzulehnen, das politische Hick-Hack zu beenden und den Fokus auf einen haushälterischen Umgang mit den Finanzen zu legen.

Tags:

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page