top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Ittigen: Zwei Tote nach Streit - ein Beteiligter wird gesucht

Am frühen Freitagmorgen ist es in Ittigen (BE) zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Im Zuge dieser wurden zwei Frauen und ein Mann schwer verletzt. Alle drei wurden in kritischem Zustand ins Spital gebracht. Eine der beiden Frauen und der Mann verstarben dort wenig später. Umfangreiche Ermittlungen und die Fahndung nach einem weiteren Beteiligten wurden aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht.


Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

Symbolbild von Falk Jaquart / pixelio.de


Am Freitagmorgen, 10. November 2023, um 4.20 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es an der Längfeldstrasse in Ittigen zu einer Auseinandersetzung gekommen und mehrere Personen dabei schwer verletzt worden seien. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, fanden sie einen schwer verletzten Mann auf einem Trottoir vor. In einem Mehrfamilienhaus wurden anschliessend durch die Einsatzkräfte zwei weitere schwer verletzte Frauen angetroffen.


Die Verletzten wurden in kritischem Zustand ins Spital gebracht. Trotz der umgehend eingeleiteten Rettungsmassnahmen verstarben der Mann und eine der beiden Frauen wenig später im Spital. Zur Identität der Personen bestehen konkrete Hinweise, die formelle Identifikation ist noch ausstehend.


Im Einsatz standen verschiedene Dienste der Kantonspolizei Bern, drei Ambulanzteams, eine Rega-Crew, Spezialisten des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Bern sowie die Feuerwehren Ittigen und Region Moossee.

Ein weiterer in die Streiterei involvierter Mann flüchtete. Trotz der umgehend eingeleiteten Nachsuche konnte er bisher nicht angehalten werden.


Weiterführende Ermittlungen zu den Ereignissen sind unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland im Gang. In diesem Zusammenhang werden Personen gesucht, die die Auseinandersetzung beobachtet haben und/oder sachdienliche Angaben, so etwa zum Beteiligten, machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page