top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Gontenschwil: 24-jähriger Autofahrer landete in Bachbett

Am frühen Sonntagmorgen landete ein Automobilist, aus noch unbekannten Gründen, in einem Bachbett. Der Lenker konnte das stark demolierte Auto selbständig verlassen. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Originalfoto der Kapo AG


Am Sonntag, 23. Januar 2022, kurz nach 04 Uhr, meldete eine Drittperson, dass ein Automobilist in Gontenschwil mit seinem Fahrzeug in einem Bachbett gelandet sei.


Wie sich herausstellte, war ein 24-jährige Automobilist auf der Dorfstrasse in allgemein Richtung Zetzwil unterwegs als er, aus noch unbekannten Gründen, in einer Rechtskurve geradeaus fuhr. Dabei durchbrach er ein Geländer und stürzte mit dem Fahrzeug in das Bachbett des Dorfbachs.


Der Lenker konnte sein Fahrzeug selbständig verlassen. Wurde jedoch zwecks Kontrolle durch die Ambulanz ins Spital überführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.


Die Unfallursache ist noch unbekannt weshalb die Unfallgruppe der Kantonspolizei Aargau aufgeboten wurde. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete beim Lenker eine Blut- und Urinprobe an.


Zwecks Spurensicherung musste ein Teil der Dorfstrasse vorübergehend gesperrt werden.

0 Kommentare

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page