top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

ALDI SUISSE realisiert landesweite Schnellladeinfrastruktur für E-Autos

Gemeinsam mit dem Schweizer Schnellladepionier GOFAST plant ALDI SUISSE ein dichtes Netz an Schnellladestationen für Elektroautos. Ab Sommer 2024 entstehen bei rund 150 ALDI-Filialen in der ganzen Schweiz Stationen für schnelles Laden. Mit der neuen Kooperation unterstreicht der Schweizer Detailhändler sein Engagement für den Ausbau der E-Mobilität als zukunftsorientierte, umweltfreundliche Mobilitätslösung.


ALDI SUISSE

Foto: ALDI SUISSE


Ein grosser Schritt beim Ausbau der Schnellladeinfrastruktur für Elektroautos: Als erster Schweizer Detailhändler plant ALDI SUISSE ein landesweites Netz von Schnellladestationen. In Kooperation mit dem Schnellladepionier GOFAST entstehen künftig bei rund 150 ALDI-Filialen in der ganzen Schweiz Stationen für das schnelle Laden von E-Autos. Damit unterstützt ALDI SUISSE seine Kundschaft beim Umstieg auf die zukunftsorientierte Mobilitätslösung und setzt sich für eine grünere Zukunft ein.


Elektroauto laden während des Einkaufs bei ALDI SUISSE

Während des Einkaufs schnell und unkompliziert das Elektroauto laden – das macht ALDI SUISSE zusammen mit GOFAST künftig möglich. Jérôme Meyer, Country Managing Director von ALDI SUISSE, freut sich über die Partnerschaft: «Dank der Schnellladestationen wird das Einkaufserlebnis bei uns noch attraktiver. Zudem fördern wir damit die Schweizer Elektromobilität.» Auch Domenic Lanz, CEO von GOFAST, ist begeistert: «Mit dem dichten Filialnetz in der ganzen Schweiz und dem guten Parkflächenangebot ist ALDI SUISSE für uns ein idealer Partner. Aus Kundensicht kommt hinzu, dass sich Schnellladen und Einkaufen sehr gut kombinieren lassen.»

In 25 Minuten eine volle Elektroauto-Batterie

Die geplanten Schnellladestationen verfügen über sogenannte «High Power Charging» Ladesäulen mit einer Ladeleistung von bis zu 300 Kilowatt pro Ladepunkt. So können in zehn Minuten bis zu 200 Kilometer Reichweite gewonnen werden. Durchschnittlich braucht es nur 25 Minuten für eine volle Batterie. An den jeweils acht Ladeplätzen wird ausschliesslich Schweizer Ökostrom geladen. Bezahlt wird mit Kreditkarte, aber auch mit gängigen Karten oder Apps von E-Mobilitätsdienstleistern.


Baustart der ersten Schnellladestationen im Sommer 2024

Der landesweite Ausbau der Schnellladeinfrastruktur bei ALDI SUISSE erfolgt in mehreren Bauetappen. Der Baubeginn bei den ersten Filialen ist für Sommer 2024 geplant. In den nächsten Jahren setzt der Detailhändler zusammen mit seinem Partner GOFAST bei insgesamt rund 150 der aktuell 240 Filialen schrittweise Schnellladestationen um.


ALDI SUISSE liegt die Umwelt am Herzen

Mit der neuen Partnerschaft mit GOFAST führt ALDI SUISSE sein Engagement für die Umwelt weiter. Bereits heute erzeugt der Detailhändler mit knapp 78'000 Photovoltaikpanels grünen Strom – jüngst nahm er die grösste Photovoltaikanlage im Kanton St. Gallen in Betrieb. Des Weiteren setzt sich das Unternehmen für die Reduktion von Verpackungen sowie für die Rettung von Lebensmittel ein. In der Logistik reduziert ALDI SUISSE seine CO2-Emissionen fortlaufend – unter anderem durch den Einsatz vollelektrischer LKWs.

1 Kommentar

1 Comment

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Guest
Nov 09, 2023
Rated 5 out of 5 stars.

BRAVO! Endlich weitere Schnellladestandorte in der Schweiz! Zum Glück von GOFAST! Die funktionieren einwandfrei und sind immer sauber und sicher! Es müssten noch weitere solche Kooperationen geben! Hop GOFAST!


Like
bottom of page