top of page
Suche

Würenlos: Einbrüche und andere Delikte - zwei Asylbewerber festgenommen

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden mehrere Einbruchdiebstähle sowie diverse Diebstähle aus Fahrzeugen verübt. Am frühen Samstagmorgen konnten zwei Tatverdächtige durch die Polizei angehalten und verhaftet werden. Die Jugend- sowie die zuständige Staatsanwaltschaft haben entsprechende Verfahren eröffnet.


Kapo AG / Lisa Wickihalter


Archivbild der Kapo AG


Am Samstagmorgen, 6. Januar 2024, um zirka 05.30 Uhr meldete sich ein Anwohner vom Föhrenweg in Würenlos telefonisch beim Polizeinotruf. Er teilte mit, dass sein Sohn soeben einen Einbrecher im Haus überrascht hätte. Aufgrund dieser Meldung wurden mehrere Polizeipatrouillen vor Ort aufgeboten, welche Fahndung nach der unbekannten männlichen Person betrieben.


Gut eine halbe Stunde später konnte eine Polizeipatrouille im Zuge der Fahndungsmassnahme zwei männliche Personen im Quartier anhalten, welche zu Fuss unterwegs waren und auf das beschriebene Signalement passten.


Bei den beiden angehaltenen Personen handelt es sich mutmasslich um einen 25-jährigen und einen 17-jährigen Algerier, welche in der Schweiz Asyl beantragt haben. Sie wurden für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen.


Während des Vormittags wurden diverse weitere Delikte aus Würenlos gemeldet, für welche die beiden Angehaltenen verantwortlich sein dürften.


Die Kantonspolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Jugendanwaltschaft des Kantons Aargau sowie die zuständige Staatsanwaltschaft wurden orientiert. Beide Behörden eröffneten ein entsprechendes Verfahren und beantragten Haft.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page