top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Windisch: Nach versuchtem Raubüberfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Am frühen Samstagabend versuchte ein unbekannter Täter den Volg in Windisch zu überfallen. Er bedrohte das Verkaufspersonal mit einer Faustfeuerwaffe. Ohne Geld flüchtete er in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.


Kapo AG / Dominic Zimmerli


Foto Google Street View


Am Samstag, 13. April 2024, um 18:30 Uhr überfiel eine unbekannte Täterschaft das Volg Verkaufsgeschäft in Windisch. Ein Mann mit Sturmhaube betrat das Verkaufsgeschäft und bedrohte den Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und versuchte so, an Geld zu kommen. Ohne Erfolg flüchtete der Täter aus dem Geschäft in unbekannte Richtung.


Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Kantonspolizei sowie der Stadtpolizeien Brugg und Baden zwecks Fahndung aufgeboten. Trotz dieser sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige nicht angehalten werden.


Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:

Zirka 20 bis 30 Jahre alt, 190 bis 195 cm gross, sprach Schweizerdeutsch, mutmasslich mit Basler Dialekt, trug eine schwarze Sturmhaube, einen schwarzen Kapuzenpullover, schwarze Hosen, schwarze Turnschuhe sowie blaue Gummihandschuhe.


Die Kantonspolizei hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen und sucht Augenzeugen. Können Sie Angaben zur Tat oder Täterschaft machen, werden Sie gebeten, sich beim Ermittlungsdienst Nord (056 200 11 11; ermittlungnord.kripo@kapo.ag.ch) oder bei jedem anderen Polizeiposten zu melden.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page