top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Was hat der neue solothurnische Kantonsarzt bei der Bewerbung verschwiegen?

Die Solothurner Kantonsärztin Yvonne Hummel tritt ab. Ihr Nachfolger sollte im Mai der 44-jährige Dr. Samuel Iff werden. Er wurde vom Regierungsrat bereits gewählt. Doch vor seinem Amtsantritt seien nun Sachverhalte aufgetaucht, die er im Bewerbungsprozess verschwiegen habe, schreibt der Regierungsrat in einer Mitteilung.

Nun wird der neu gewählte Kantonsarzt einer Überprüfung unterzogen. Der Kanton leitet entsprechende personalrechtliche Massnahmen ein.


Das Gesundheitsamt wurde am 2. Februar 2023 von amtlicher Seite und vom neu gewählten Kantonsarzt Dr. Samuel Iff über Sachverhalte informiert, welche dieser im Bewerbungsprozess verschwiegen hat. Diese Sachverhalte beeinflussen die Ausübung der Tätigkeit als Kantonsarzt.


Aufgrund des Persönlichkeitsschutzes kann nicht weiter über diese Sachverhalte informiert werden. Das Verschweigen dieser Tatsachen hat das Vertrauensverhältnis seitens des Kantons auf jeden Fall massiv geschädigt, steht in der Medienmitteilung der Regierung.


Der Kanton kläre die Situation ab und habe entsprechende personalrechtliche Massnahmen eingeleitet. Dem Betroffenen werde, wie in solchen Fällen üblich, das rechtliche Gehör gewährt. Der Regierungsrat will zu gegebener Zeit über seinen Entscheid informieren.

Dr. med. Samuel Iff (44) sei Facharzt für Prävention und Public Health sowie für Arbeitsmedizin, schrieb die Regierung erst vor wenigen Tagen. Dr. Iff wuchs im Kanton Solothurn auf dem Allerheiligenberg auf. Nach der Primarschule in Hägendorf hat er seine Matura in Olten erlangt. Auf das Medizinstudium in Fribourg und Bern sowie der Promotion zum Dr. med. folgten Anstellungen an der Universität Bern, im Inselspital und im Spital Walenstadt, bevor er in Sydney (Australien) für ein Jahr zu Ernährung und Nierenschädigung forschte. Im Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern erlangte er anschliessend den Facharzt in Public Health und arbeitete anschliessend ab 2014 im Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), wo er auch den Facharzt für Arbeitsmedizin erlangte. Im Seco war er zuständig für die arbeitsmedizinischen Aspekte des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz. Samuel Iff ist Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft der Fachärztinnen und -ärzte für Prävention und Public Health (Swiss Public Health Doctors) und Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin.


Foto: Dr. Samuel Iff (www.ispm.unibe.ch)

0 Kommentare

댓글

별점 5점 중 0점을 주었습니다.
등록된 평점 없음

평점 추가
bottom of page