top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Ständerat Pirmin Bischof will eine nächste Amtszeit

Die Mitte Kanton Solothurn gab bekannt, dass Ständerat Pirmin Bischof bei den eidgenössischen Wahlen 2023 für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung steht. Mit Pirmin Bischof verfügt der Kanton Solot hurn nach Ansicht der Mitte-Partei über einen der profiliertesten und einflussreichsten Köpfe unter der Bundeshauskuppel. Man spüre, dass er die Interessen der Solothurner und Schweizer Bevölkerung im Ständerat mit Freude und Energie vertrete, steht in der Medienmitteilung.


Die Mitte Kanton SO

Ständerat Pirmin Bischof tritt zur Wiederwahl an (Foto: pirmin-bischof.ch)


Die Mitgliedschaft in vier Schlüsselkommissionen erlaube es ihm, in schwieriger Zeit Entscheide in zentralen Problembereichen mitzuprägen: Die Umwelt-, Raumplanungs- und Energiekommission (UREK) ist daran, die mögliche Energiekrise, insbesondere die in den kommenden Jahren drohende Winterlücke, abzuwenden. Die Wirtschafts- und Abgabekommission (WAK) betreut das Dossier Inflation mit allen möglichen Konsequenzen. Die Sozial- und Gesundheitskommission (SGK) ist für die grossen Revisionen von AHV und BVG verantwortlich. Hier ist eine Motion von Pirmin Bischof auf vorgezogene Anpassung der AHV-Renten an die Teuerung hängig.

Als Präsident der Aussenpolitischen Kommission (APK) betreut er die Folgen des Kriegs in der Ukraine und das heikle Verhältnis der Schweiz zur Europäischen Union. Als Chef der grössten Fraktion im Ständerat, der Mitte, kann er zudem auf das Agendasetting und die Priorisierung von Geschäften massgeblich Einfluss nehmen.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page