top of page
Suche

Solothurn: Susanne Koch Hauser ist "höchste Solothurnerin" 2023

Susanne Koch Hauser (Die Mitte, Erschwil) ist die höchste Solothurnerin des nächsten Jahres. Der Kantonsrat wählte sie heute zur Kantonsratspräsidentin 2023. Erster Vizepräsident wird Marco Lupi (FDP, Solothurn), zweiter Vizepräsident Roberto Conti (SVP, Bettlach).

Foto: Roberto Conti (SVP), Susanne Koch Hauser (die Mitte) und Marco Lupi (FDP) vor dem Gesamtregierungsrat des Kantons Solothurn (Bild zVg.)


Susanne Koch Hauser (62) politisiert seit 2009 für Die Mitte im Solothurner Kantonsrat. Sie ist Mitglied der Finanzkommission, die sie zwischen 2017 und 2021 präsidierte. Seit 1998 ist sie Gemeindepräsidentin von Erschwil.


Der Kantonsrat wählte sie heute mit 90 von 94 möglichen Stimmen zu seiner neuen Präsidentin. Susanne Koch Hauser übernimmt am 1. Januar 2023 die Nachfolge von Nadine Vögeli (SP, Hägendorf).

Als erster Vizepräsident wurde Marco Lupi mit 89 Stimmen gewählt, Roberto Conti erhielt als zweiter Vizepräsident 64 Stimmen.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating