top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Neuer Chef der Kriminalpolizei Solothurn

Der Regierungsrat hat Alain Lässer zum Chef der Kriminalabteilung der Kantonspolizei Solothurn gewählt. Alain Lässer tritt seine Stelle am 1. April 2023 an. Er löst Fabienne Holland ab, die in den Kanton Baselland zurückkehrt.

Alain Lässer studierte an der Universität St. Gallen Rechtswissenschaft. 2007 erwarb er das Anwaltspatent im Kanton Aargau. Danach war er als Gerichtsschreiber am Bundesverwaltungsgericht und am Bezirksgericht Zofingen mit Schwerpunkt Strafrecht tätig. 2009 wechselte er zur Staatsanwaltschaft des Kantons Aargau. Dort war er zuerst als Staatsanwalt in der Abteilung Wirtschaftskriminalität tätig und erwarb in dieser Zeit zusätzlich den Master in Wirtschaftskriminalistik. Nach fünf Jahren wechselte er in die allgemeine Abteilung zur regionalen Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau. Nebenberuflich war er in verschiedenen Konferenzen, Arbeitsgruppen und als Referent mit Bezug zur staatsanwaltschaftlichen Tätigkeit engagiert. Seit Mitte 2019 ist er als selbständiger Anwalt tätig.


Alain Lässer ist 42-jährig und verfügt über fundierte Kenntnisse im Bereich der Strafverfolgung. Nebst seiner vielseitigen Ausbildung bringt er als langjähriger Staatsanwalt und zuletzt als praktizierender Rechtsanwalt eine ideale und breite Berufserfahrung für die Leitung der Kriminalabteilung der Kantonspolizei Solothurn mit. Er tritt seine Stelle am 1. April 2023 an.


Foto: zVg.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page