top of page
Suche

Kölliken: Rentner schrottet "James Bond Auto" auf Autobahn A1

Gestern Dienstag, kurz vor dem Feierabendverkehr, kam es auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich zu einem Selbstunfall. Ein 73-jähriger Autolenker prallte, aus noch unbekannten Gründen, mit seinem Aston Martin zweimal gegen die Mittelleitplanke. Den Führerausweis musste er vorläufig abgeben.

Originalfoto der Kapo AG


Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 11. Mai 2021, kurz vor 16 Uhr, auf der Autobahn A1. Ein 73-jähriger Automobilist fuhr in Richtung Zürich als er auf Höhe von Kölliken die Herrschaft über sein Auto verlor. Dabei prallte er zwei Mal gegen die Mittelleitplanke und kam auf dem Überholstreifen zum Stillstand.


An seinem Aston Martin und der Autobahneinrichtung entstand grosser Sachschaden.


Weshalb es zu diesem Unfall kommen konnte ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe an.


Den Führerausweis musste der Lenker, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating