top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Kanton Solothurn: Rückgang der Arbeitslosigkeit im März 2022

Im März 2022 fiel die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 246 auf 3'762 Personen. Die Arbeitslosenquote sank von 2,7 auf 2,5 Prozent. Neben der wirtschaftlichen Erholung setzen nun auch die saisonalen Effekte ein.


AWA

Symbolbild von Paul-Georg Meister / pixelio.de


Die Zahl der registrierten Stellensuchenden im Kanton Solothurn lag bei 6'898 Personen (Vormonat: 7'119, Vorjahresmonat: 8'444) und war damit um 221 Personen tiefer als im Vormonat. Die Stellensuchendenquote nahm von 4,7 auf 4,6 Prozent (Vorjahresmonat: 5,6 Prozent) ab. Die Stellensuchendenquote in der Region Solothurn sank von 4,4 auf 4,3 Prozent. Die Region zählte Ende März 2'259 Stellensuchende, 84 Personen weniger als im Vormonat. In der Region Grenchen nahm die Quote von 6,0 auf 5,8 Prozent ab, dies bei 798 Stellensuchenden und einer Abnahme von 25 Personen. Die Quote im Schwarzbubenland verharrte bei 3,3 Prozent – dies bei zwölf Stellensuchenden weniger. Mit 78 Personen weniger schloss die Region Olten den Monat März ab. Die Quote fiel von 5,2 auf 5,1 Prozent – bei 2'872 Stellensuchenden. In der Region Thal fiel die Quote von 4,5 auf 4,3 Prozent. Hier sind es 22 Personen weniger, welche sich bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren zur Stellensuche angemeldet haben.


Nationalität

Die Zahl der stellensuchenden Schweizer reduzierte sich im Berichtsmonat um 97 auf 3'320 Personen. Im Vorjahresmonat waren es noch 4'257 Stellensuchende. Ende März waren mit 3'578 Ausländern (Vorjahresmonat 4'187) 124 Personen weniger als stellensuchend registriert. Der Ausländeranteil liegt bei 51,9 Prozent (Vorjahresmonat 49.6 Prozent).


Altersklassen

Die Gruppe der unter 20-jährigen Stellensuchenden nahm um 14 Personen auf 187 Personen ab, womit die Quote von 3,0 auf 2,8 Prozent abstieg. Bei der Altersgruppe der 20- bis 24-Jährigen nahm die Zahl der Stellensuchenden von 500 auf 462 Personen ab. Die Quote sank von 4,1 auf 3,8 Prozent. Die Quote der 25- bis 29-Jährigen reduzierte sich von 5,3 auf 5,2 Prozent. Die Zahl der Stellensuchenden nahm um 22 Personen auf 799 Personen ab. Jene der 30- bis 39-Jährigen sank von 5,9 auf 5,7 Prozent, dies bei einem Rückgang von 54 Stellensuchenden. Die Quote der Gruppe der 40- bis 49-Jährigen fiel von 4,3 auf 4,1 Prozent. Die Zahl der Stellensuchenden nahm um 48 Personen auf 1’412 Stellensuchende ab. In der Gruppe der 50- bis 59-Jährigen sank die Quote von 4,2 auf 4,0 Prozent. Die Zahl der registrierten Stellensuchenden nahm dabei um 40 Personen ab. In der Gruppe der über 60-Jährigen gab es eine Abnahme von 5 Stellensuchenden. Die Zahl stand bei 779 Stellensuchenden (Vorjahresmonat 808). Die Quote sank von 5,6 auf 5,5 Prozent.


Weitere Informationen: so.ch/arbeitsmarkt

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page