top of page
Suche

Fabian Schmid aus Safenwil ist bester Jungschütze im Bezirk Zofingen

Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen führte die Schützengesellschaft Safenwil unter der Leitung von Jungschützenleiter Marcel Wüest ein perfekt organisiertes Jungschützenwettschiessen durch. Von den 105 Jungschützen im Bezirk Zofingen haben 102 den Weg ins Schützenhaus nach Safenwil gefunden.


Bernhard Kayser, Ressortleiter Jungschützenwesen BSV Zofingen

Von Links: Der Zweitplatzierte André Vonäsch, SG Strengelbach; Sieger Fabian Schmid und der Drittplatzierte Timon Oppliger (beide SG Safenwil). Foto zVg.


Über drei Schiesshalbtage wurden die besten Jungschützen, die besten Gruppen und die beste Sektion des Bezirks Zofingen ermittelt. Am Samstagnachmittag fand im Schatten der Linde beim Schützenhaus das grosse Rangverlesen statt. Bester Jungschütze mit 91 Punkten wurde Fabian Schmid von der SG Safenwil. Die beste Gruppe stellte dieses Jahr der Arbeiterschiessverein Rothrist, das beste Vereinsresultat erzielte die Schützengesellschaft Safenwil.


Vielleicht hat ja der Heimvorteil etwas geholfen. Unter den Leitern gab es einen Kampf um die neuen BSV-Grüessli, eine kleine Leckerei mit Logo des Bezirksschützenverbands Zofingen. Gewonnen wurde der Leiterwettkampf vom Jungschützenleiter der Schützengesellschaft Strengelbach, Markus Blum.


Ein Schütze mit Jahrgang 2010 soll hier ebenfalls erwähnt sein: Raphael Trüssel war der einzige Schütze unter 15 Jahren am Wettschiessen. Er absolviert den Nachwuchskurs beim Militärschiessverein Kölliken und erhielt für seine Teilnahme am Wettschiessen ebenfalls ein Präsent.


Das Wettschiessen 2021 wird allen in guter Erinnerung bleiben und die Verantwortlichen freuen sich auf eine weiterhin erfolgreiche und unfallfreie Schiesssaison 2021.


0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page