top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Ist der Feuerteufel vom Wasseramt gefasst? 33-Jähriger festgenommen

Im Zusammenhang mit der Brandserie im Wasseramt ist es der Polizei und der Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn gelungen, eine tatverdächtige Person festzunehmen. Es handelt sich um einen 33-jährigen Schweizer.


STAWA SO

Originalfoto der Kapo SO


Seit Anfang April kam es im Wasseramt zu zahlreichen Bränden, bei welchen Brandstiftung im Vordergrund steht (soaktuell.ch hat berichtet). Die intensiven Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft haben nunmehr zur Festnahme eines Tatverdächtigen geführt. Es handelt sich dabei um einen 33-jährigen Schweizer. Das Haftgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft für den Beschuldigten angeordnet.

Für den Beschuldigten gilt die Unschuldsvermutung. Ob sich der Tatverdacht gegen den Beschuldigten erhärten wird, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. Die genauen Umstände der Brandstiftungen und ein allfälliges Motiv sind Gegenstand der weiteren Abklärungen.


Aus Rücksicht auf die nach wie vor laufenden Ermittlungen werden derzeit keine Einzelheiten bekannt gegeben.

0 Kommentare

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page