top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Hunzenschwil: Auto ausgebrannt - Fahrerin war betrunken

Ein Auto geriet am frühen Sonntagmorgen auf der A1 bei Hunzenschwil in Brand. Wie sich zeigte, war die Lenkerin alkoholisiert.

Originalfoto der Kapo AG


Die 33-jährige Frau aus der Westschweiz war am frühen Sonntagmorgen, 15. Oktober 2023, gegen fünf Uhr auf der A1 in Richtung Bern unterwegs, als sie plötzlich Rauch feststellte. Sie konnte den VW Golf bei Hunzenschwil auf den Pannenstreifen fahren und sich zusammen mit ihrer Beifahrerin in Sicherheit bringen.


Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, brannte die Front des Wagens lichterloh. Der Brand war in der Folge rasch gelöscht. Am Auto entstand dennoch Totalschaden.

Während die Lenkerin für den mutmasslich technisch bedingten Brand kein Verschulden trifft, handelte sie sich dennoch vermeidbare rechtliche Konsequenzen ein. So war die 33-Jährige erheblich alkoholisiert, obwohl für sie als Neulenkerin eine Alkohol-Nulltoleranz gegolten hätte. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte sie an die Staatsanwaltschaft und nahm ihr den Führerausweis auf Probe ab.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page