top of page
banner-sonvidastore.gif
marder-louis-banner.jpg
Suche

Günsberg: Auto durch die Luft geflogen und hinter Siloballen gelandet - Beifahrer schwer verletzt

In Günsberg verlor am Samstagabend ein Autolenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Beide Insassen wurden dabei verletzt, wobei der Beifahrer mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden musste. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs und der Umstände sucht die Polizei Zeugen.

Originalfoto der Kapo SO


Am Samstagabend, 28. Mai 2022, kurz nach 20 Uhr, verunfallte auf der Balmstrasse in Günsberg ein Automobilist im Bereich einer Linkskurve. Der 19-jährige Fahrzeuglenker war von Balm b. Günsberg in Richtung Günsberg unterwegs und verlor aus noch zu klärenden Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Kleinwagen kam von der Strasse ab, fuhr durchs angrenzende Wiesland und hob aufgrund von abfallendem Terrain ab. Nach rund 20 Metern Flug kam er auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs zwischen einer Stützmauer und Siloballen zum Stillstand.


Der Lenker verletzte sich dabei leicht und wurde durch eine Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Der 20-jährige Beifahrer wurde von Angehörigen der Feuerwehren Günsberg und Solothurn aus dem Unfallfahrzeug geborgen und mit einem Rettungshelikopter der Rettungsflugwacht Rega schwer verletzt in ein Spital geflogen. Das Auto erlitt Totalschaden und wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeholt.

Zur Klärung des Unfallhergangs und der Umstände sucht die Polizei Zeugen.

Personen, die sachdienliche Angaben zu diesem Ereignis machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden, Telefon 032 627 70 00.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page