top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Grenchner Wohntage feiern 25jähriges Jubiläum mit Bundespräsident Guy Parmelin

Die Grenchner Wohntage finden dieses Jahr zum 25. Mal statt. Ein Höhepunkt der Jubiläumsausgabe vom 2. bis 9. September ist die Fachtagung zum Thema «Wohnen und Arbeiten – Hand in Hand?» mit Bundespräsident Guy Parmelin. Die Vorführung des Oskar-prämierten Films «Parasite» sowie der Vortragsabend zu Hans Bernoulli, dem Schweizer Pionier im Siedlungsbau, runden die Wohntage ab.


Bundesamt für Wohnungswesen

Unter dem Titel «all inclusive@home» berichten Schülerinnen und Schüler von vier Schulklassen aus Grenchen und Delsberg über ihre Erfahrungen mit dem Lockdown vom Frühjahr 2020. (Video: youtube.com / BWO)


Den Auftakt am 2. September macht die vom Bundesamt für Wohnungswesen (BWO) organisierte Fachtagung zum Thema «Wohnen und Arbeiten»: Wie hat sich das Verhältnis zwischen Erwerbsarbeit und dem häuslichen Leben gewandelt, mit welchen Auswirkungen auf das Wohnen? Die Tagung thematisiert die damit verbundenen gesellschaftlichen Entwicklungen und Herausforderungen sowie die Erfahrungen während der Corona-Krise. Dabei gehen Referentinnen und Referenten aus der ganzen Schweiz diversen Fragen nach, die sich diesbezüglich stellen: Wie wird künftig gewohnt und gebaut, wenn Homeoffice eine hohe Bedeutung behält? Welchen Einfluss hat dies auf die Architektur, die Mobilität und die Nachfrage von Wohnraum und Büroflächen? Wird sich die Struktur von Gemeinden und Städten dadurch ändern?


Die Referentinnen und Referenten sind Experten aus Praxis und Wissenschaft, die ein breites Spektrum von Wissensgebieten abdecken: Raum- und Städteplanung, Architektur, Immobilienwirtschaft und Soziologie. Bundespräsident Guy Parmelin äussert sich zu den Chancen und Risiken der zunehmenden Verschmelzung von Wohn- und Arbeitswelten.


Weitere Programmpunkte

Ein weiterer Programmpunkt der Grenchner Wohntage ist der Kinoabend vom 6. September. Gezeigt wird der Oskar-prämierte Film «Parasite» des Südkoreaners Bong Joon-ho. Die Tage schliessen mit einem Vortrag am 9. September ab. Thema: Hans Bernoullis Vision der Gartenstadt. Hans Bernoulli (1876-1959) gilt als Pionier des Schweizer Kleinwohnungs- und Siedlungsbaus der 1920er Jahre.


Die Grenchner Wohntage werden seit 1996 regelmässig durchgeführt. Die Veranstaltung wird vom Bundesamt für Wohnungswesen (BWO), der Stadt Grenchen, dem Architekturforum Solothurn und dem Kanton Solothurn getragen.


Wichtige Information: Alle Anlässe können nur mit einem Covid-Zertifikat besucht werden (geimpft, genesen oder negativer Test ‑ keine Testmöglichkeit vor Ort).

0 Kommentare

留言

評等為 0(最高為 5 顆星)。
暫無評等

新增評等
bottom of page