top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Grenchen: «G-Town» Graffiti Festival 2023

Das G-Town Graffiti Festival vom 8. Juli 2023 bietet regionalen und nationalen Graffitiartisten:innen jährlich die Möglichkeit, ihre Kreativität an einer ausgewählten Wand auszudrücken und einem breiten Publikum zu präsentieren. Der Veranstalter gibt eine Thematik vor und ist verantwortlich für die professionelle Vorbereitung und Grundierung der Wand. Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der «Unter- und Überwasserwelt» oder in Graffitisprache ausgedrückt «WellWellWell».


«Aus Liebe zu meiner Stadt»

Verantwortlich für den Anlass ist der Verein «Aus Liebe zu meiner Stadt» in Zusammenarbeit mit der Stadt Grenchen. Als Bindeglied zwischen der Graffitiszene und der Stadt amtet Kantons- & Gemeinderat Matthias Meier-Moreno. Als künstlerische Leiter ist der Bieler Graffitiartist Renb1 (Rafael Wingeyer) tätig, welcher vor Ort für die Umsetzung verantwortlich ist. Als Veranstalter legen wir bewusst Wert darauf, regionale Künstler:innen einzuladen, die das Fundament und den Bezug zur lokalen Graffitiszene bei jedem Festival bilden. Zusätzlich laden wir auch weitere Graffitiartisten:innen aus der ganzen Schweiz ein. Bei der Auswahl der Künstler:innen achten wir besonders auf die Qualität ihrer Arbeit sowie ihre Fähigkeit, gut im Team zusammenarbeiten zu können.

Für die diesjährige Ausgabe, welche am Sa. 8. Juli 2023 (10 - 22 Uhr) an der Schmelzistrasse in Grenchen über die Wand geht, haben wir 14 Künstler:innen eingeladen, welche die 96m lange Wand auf einer Fläche von ca. 170m2 gestalten können. Den letzten Platz wird via «Wildcard», mittels schweizweitem Wettbewerb und finalem Juryentscheid, vergeben.


Als offizielle Partner des G-Town Graffiti Festival konnten wir die Stadt Grenchen und die Firma Breitling gewinnen, welche den Anlass mit einem namhaften Betrag unterstützen. Des Weiteren erhalten wir von der Kulturförderung Däster Schild Stiftung, Migros Kulturprozent und SOkultur Swisslos sowie von den Sponsoren E. Rihs und Wadsack sowie diversen Gönnern finanzielle Unterstützung. Dank diesen grosszügigen Unterstützungsbeiträgen ist es überhaupt möglich, einen Anlass in dieser Grössenordnung durchführen zu können.

Ziel des Graffiti Festivals ist es, graue Orte aufzuwerten, einen Mehrwert für die Stadt zu schaffen, dem Stadtbild ein urbanes und modernes Antlitz zu verleihen sowie bekannte Graffitiartisten:innen zu gewinnen. Dabei sollen die Besucher die Entstehung der Kunstwerke live beobachten und den Künstler:innen über die Schultern schauen können. Zukünftig wird die Jurasonnenseite dies touristisch vermarkten, damit Besucher die Stadt auf eigene Faust mit Hilfe einer Graffiti-Tour oder -Stadtkarte erkunden können.


Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.graffiti-festival.ch

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page