top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Grenchen: Die ersten 1'900 Haushalte verfügen neu über modernen Glasfaseranschluss

Mit dem Bau des Glasfasernetztes durch die Gemeinschaftsantennen-Anlage Region Grenchen AG (GAG) hat Grenchen einen wichtigen Schritt zur Sicherung eines ultraschnellen Internetzugangs für Haushalte und Unternehmen in der Region vollzogen. Dank der Zusammenarbeit mit Swiss Fibre Net AG (SFN) können bereits die ersten 1'900 Haushalte, von den zusätzlichen Telekomangeboten von Sunrise und Salt, auf dem Glasfasernetz profitieren.


Swiss Fibre Net AG / ots.


Von links nach rechts: Niels Schou Leiter Technik I CTO, Gemeinschaftsantennen-Anlage Region Grenchen AG, Daniel Schudel Senior Sales & Partner Manager, Swiss Fibre Net AG, Marcel Gaggioli CEO, Gemeinschaftsantennen-Anlage Region Grenchen AG. Foto: Swiss Fibre Net AG


Die Telekominfrastruktur nimmt mittlerweile eine zentrale Bedeutung bei der Standortattraktivität einer Gemeinde ein. Diese Infrastruktur nur einmal zu bauen und allen interessierten Nachfragern diskriminierungsfrei zur Nutzung anzubieten, macht volkswirtschaftlich am meisten Sinn.


Grenchen hat einen weiteren Schritt in diese Richtung unternommen: Seit April 2024 stellen Sunrise und Salt ihre Telekommunikationsdienste über das neu verlegte Glasfasernetz in der Region Grenchen zur Verfügung. Marcel Gaggioli, CEO der GAG sagt: "Der Bau eines offenen Glasfasernetzes war für uns eine strategische Entscheidung. Sie ermöglicht uns die Versorgung unserer Kundinnen und Kunden mit einer breiten Vielfalt an Telekomangeboten verschiedenster Anbieter, was uns sehr wichtig ist."


Andreas Waber, CEO der Swiss Fibre Net AG betont: "Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass der Trend zur Digitalisierung weiterhin stark zunimmt, und der Bedarf an schnellen, zuverlässigen Telekommunikationsanschlüssen anhaltend hoch ist. Es ist daher umso wichtiger, den Ausbau offener Glasfasernetze energisch voranzutreiben". Es ist im Interesse der Kundinnen und Kunden aus möglichst vielen Telekomangeboten auswählen zu können. "Offene Netze können diesen Wettbewerb garantieren, weshalb wir in Zusammenarbeit mit Energieversorgern, Kabelnetzbetreibern und Gemeinden den Grundsatz des offenen Glasfasernetzes vorantreiben", sagt Waber.


Swiss Fibre Net AG

Die Swiss Fibre Net AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen lokaler Energieversorger und Kabelnetzbetreiber in der Schweiz. Sie verbindet die lokalen Glasfasernetze ihrer Netzpartner zum grossflächigen, homogenen und offenen "Swiss Fibre Net" und bietet dieses diskriminierungsfrei national tätigen Telekomanbietern zur Nutzung an. Damit ist die Swiss Fibre Net AG Garantin für den Wettbewerb im Telekommunikationsmarkt.

0 Kommentare

댓글

별점 5점 중 0점을 주었습니다.
등록된 평점 없음

평점 추가
bottom of page