soaktuell.ch macht einen guten
Job. Das unterstütze ich:  

SPONSORED POSTS

Google Maps: Geteilter Bildschirm mit Street View

Der Online-Kartendienst Google Maps testet auf Android-Smartphones einen geteilten Bildschirm, auf dem sowohl die Navigationshilfe als auch das Street-View-Feature zu sehen sind. Künftig sollen User sich so gleichzeitig orientieren und auch Fotos von ihren Zielorten sehen können.

Image by Renate Köppel from Pixabay


Beim Öffnen der Street View soll in Zukunft automatisch der geteilte Bildschirm erscheinen, sofern User zuvor einen bestimmten Punkt auf der Karte angepinnt haben. Google will das neue Feature durch ein Update bald für alle Android-User verfügbar machen. Unklar ist, ob eine Version für iOS folgt.


Google will neben dem Split Screen auch noch weitere Verbesserungen für Street View durchführen. Laut "9to5Google" werden die Straßenansichten in den Städten Tokio, San Francisco, New York und London bald detailreicher. Das soll dabei helfen, "ein Gebiet genauer auszuforschen und vor einem Besuch besser zu planen", heißt es von Google.


Neue Features und Daten

Momentan will Google seinen Kartendienst durch verschiedene neue Features und Daten für mehr User attraktiv machen. So können Anwender seit Dezember einen Facebook-ähnlichen Feed sehen, in dem verschiedene Updates von Restaurants und Geschäften zu finden sind.

23 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2021 soaktuell.ch  by jaeggiMEDIA GmbH