top of page
Suche

Gals: Im Umbau stehendes Bauernhaus brannte lichterloh

Am Freitagmorgen ist in Gals (bei Gampelen) ein Bauernhaus komplett niedergebrannt. Die ausgerückten Feuerwehren konnten das Feuer löschen. Es wurden keine Personen verletzt. Ermittlungen zur Brandursache und der Höhe des Sachschadens sind im Gang.


Kapo BE

Als die ausgerückten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das im Umbau stehende Bauernhaus bereits im Vollbrand. (Quelle Kapo Bern)


Der Kantonspolizei Bern wurde am Freitag, 22. Dezember 2023, kurz nach 1.00 Uhr ein Brand eines Bauernhauses an der Dorfstrasse in Gals gemeldet. Als die ausgerückten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das im Umbau stehende Bauernhaus bereits im Vollbrand. Den Angehörigen der Feuerwehren Jolimont, Ins und der Berufsfeuerwehr Biel gelang es unter erschwerten Bedingungen den Brand zu löschen.


Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde eine Brandwache gestellt. Da ein Übergreifen des Brandes auf die umliegenden Wohngebäude nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden mehrere Personen vorsorglich evakuiert. Für die Unterbringung der betroffenen Personen konnte eine vorübergehende Lösung gefunden werden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Haus. Ein Ambulanzteam wurde vorsorglich aufgeboten.


Infolge des Einsatzes musste die Dorfstrasse während mehrerer Stunden komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet.


Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page