top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Egerkingen: Zwei Algerier mit Diebesgut von Passanten der Polizei übergeben

In Egerkingen haben Passanten in der Nacht auf Samstag zwei mutmassliche Diebe angehalten und einer Polizeipatrouille übergeben. Sie werden verdächtigt, Diebstähle bzw. versuchte Diebstähle aus parkierten Autos begangen zu haben.

Archivbild der Polizei


In der Nacht auf Samstag, 18. Februar 2023, wurden der Kantonspolizei Solothurn, kurz vor 3 Uhr, zwei verdächtige Personen an der Steinbruchstrasse in Egerkingen gemeldet. Als die Polizeipatrouille eintraf, haben Passanten bereits zwei Männer angehalten, die sich zuvor unerlaubt in einem unverschlossenen, parkierten Auto aufgehalten hatten.


Bei den beiden Tatverdächtigen, algerischer Herkunft im Alter von 24- und 29-Jahren, konnte mutmassliches Diebesgut festgestellt werden. Sie wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.


Diebstähle aus Fahrzeugen haben zugenommen

Im Kanton Solothurn haben Diebstähle aus unverschlossenen Fahrzeugen und Fahrzeugaufbrüche zugenommen. Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang zu entsprechender Vorsicht. Wichtig ist, sein Fahrzeug beim Verlassen immer konsequent abzuschliessen und darin keine Wertgegenstände zurückzulassen. Um Missbrauch zu verhindern, sollten gestohlene Bank-, Post- oder Kreditkarten so schnell wie möglich gesperrt werden.

Verdächtige Feststellungen immer sofort melden, Tag und Nacht

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge feststellt, sollte dies unverzüglich via Notrufnummer 112 oder 117 der Polizei melden und dies zu jeder Tages- und Nachtzeit. Dank dieser Unterstützung aus der Bevölkerung ist es der Polizei schon mehrfach gelungen, Straftäter festzunehmen.

0 Kommentare

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page