top of page
Suche

Deitingen: Auffahrunfall auf A1 - vier Personen verletzt

Auf der Autobahn A1 bei Deitingen hat sich am Montagabend eine Auffahrkollision mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Dabei wurden vier Personen verletzt und mussten in ein Spital gebracht werden. Die Fahrbahnen in Richtung Zürich waren während den Rettungsarbeiten für kurze Zeit gesperrt.

Originalfoto der Kapo SO


Am Montag, 3. Juli 2023, zirka 16.45 Uhr, kam es auf dem Überholstreifen der Autobahn A1, auf Gemeindegebiet Deitingen in Fahrtrichtung Zürich, zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach ersten Erkenntnissen bemerkte ein Lenker eines Personenwagens das Stauende zu spät und fuhr mit unbekannter Geschwindigkeit auf einen Personenwagen auf. Dieser fuhr in der in der Folge in das Heck eines weiteren Autos, wurde um 90 Grad gedreht und anschliessend an die Leiteinrichtung geschoben. Das Fahrzeug des Unfallverursachers kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Durch die Kollision verletzten sich vier Fahrzeuginsassen leicht – je die Lenkenden und Beifahrenden der zuvor im Stau stehenden Autos. Alle mussten für eine Kontrolle in ein Spital gebracht werden.


Vor Ort waren mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Solothurn, drei Ambulanzteams sowie ein Abschleppunternehmen. Die Fahrbahnen in Richtung Zürich waren im Bereich der Unfallstelle während den Rettungsarbeiten für kurze Zeit gesperrt. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen und Rückstau.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating