top of page
Suche

Boniswil/Rothrist: Zwei Einfamilienhäuser durch Brände verwüstet

Ein Brand zerstörte am Freitagabend in Boniswil ein Wohnhaus. Ein Bewohner wurde verletzt. In der Nacht wurde dann auch noch in Rothrist ein Haus durch Feuer verwüstet.

Brand in Boniswil (Bild Kapo AG)


In Boniswil war ein Einfamilienhaus am Ahornweg betroffen. Dessen Bewohner erledigte am Freitag, 5. Mai 2023, gerade Büroarbeiten, als er um 18.30 Uhr auf dem Sitzplatz Flammen sah. Mit einem Feuerlöscher eilte er nach draussen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass das Feuer auf das Haus übergriff. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, brannte dieses bereits lichterloh. Beim Löschversuch erlitt der 49-Jährige Brandverletzungen sowie eine Rauchvergiftung. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital. Dieses konnte er noch am Abend wieder verlassen.


Das Haus wurde stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Verwüstetes Haus nach Brand in Rothrist (Bild: Kapo AG)


Zu einem weiteren Hausbrand kam es dann mitten in der Nacht am Steinackerweg in Rothrist. Deren Bewohner alarmierten um 2.30 Uhr die Feuerwehr, nachdem sie durch einen Knall aus dem Schlaf geschreckt waren. In der Folge sahen sie, dass im Kinderzimmer ein Brand ausgebrochen war.


Die Bewohner des Doppeleinfamilienhauses konnten sich unverletzt ins Freie retten. Aufgrund des Verdachts auf Rauchvergiftung untersuchte eine Ambulanz eine Person vorsorglich.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und die Zerstörung des Hauses verhindern. Dennoch richtete der Brand grosse Verwüstung an. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Auch die Ursache dieses Brandes muss die Kantonspolizei noch klären.

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page