top of page
Suche

Beatrix Pongracz Leimer wird Direktorin Human Resources der soH

Beatrix Pongracz Leimer wird per 1. September 2022 neue Direktorin Human Resources Management (HRM) der Solothurner Spitäler AG (soH). Sie folgt auf ihren langjährigen Vorgänger Andreas Woodtli, der in den wohlverdienten Ruhestand tritt.


SoH

Foto zVg.


Die Baselbieterin Beatrix Pongracz Leimer (51) studierte nach der Matura Jus an der Universität Basel und entschied sich nach dem Advokaturexamen des Kantons Basel-Landschaft zunächst für eine juristische Laufbahn in einer Anwaltskanzlei sowie in der öffentlichen Verwaltung in ihrem Heimatkanton. Sie arbeitete unter anderem als akademische Adjunktin im Rechtsdienst des Regierungsrats Basel-Landschaft sowie als Leiterin Vormundschaftswesen und Soziales sowie Leitung Rechtsdienst der Gemeindeverwaltung Arlesheim.


Gleichzeitig absolvierte sie verschiedene Weiterbildungen in den Bereichen Mediation und Personalführung und ebnete so den Weg, um von einer juristischen Karriereschiene ins Personalwesen zu wechseln. Von 2010 bis 2014 arbeitete sie als Personalbeauftragte in der Gesundheits- und in der Finanzdirektion des Kantons Zürich. In beiden Funktionen war sie auch Mitglied der jeweiligen Geschäftsleitung. Meilensteine in ihren Jahren beim Kanton Zürich waren unter anderem die proaktive Mitwirkung bei der Personalstrategieentwicklung des Kantons und die Einführung des betrieblichen Gesundheitsmanagements.


Der letztere Punkt brachte sie auch in Berührung mit dem Gesundheitswesen. 2014 wechselte Beatrix Pongracz Leimer als Leiterin Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung in die Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel. Gemeinsam mit der Personalkommission war sie in dieser Funktion mitbeteiligt an der Erarbeitung der Grundlagen für einen gemeinsamen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) der öffentlichen, zu verselbständigenden Spitäler des Kantons Basel-Stadt sowie für ein neues Lohnsystem.


Im Anschluss an ihre Tätigkeit Basel wechselte Beatrix Pongracz Leimer in gleicher Funktion in die Schweizerische Epilepsie-Stiftung sowie als stellvertretende Amtsleiterin in die Finanzdirektion des Kantons Bern. In dieser Zeit schloss sie ausserdem zwei relevante Weiterbildungen in Change-Management und Organisationsberatung am Institut für Angewandte Psychologie, zhaw, Zürich, sowie in Finanzen und Controlling an der Universität St. Gallen ab.


Anfang 2021 nutzte sie die Chance, den Aufbau und die Neupositionierung der Human Resources in der privaten Bethesda Spital AG in Basel als Chief Human Resources Officer und Mitglied der Spitalleitung zu begleiten. Ab September 2022 wird sie ihre langjährige, breite Erfahrung in die Weiterentwicklung der Personaldienste der soH einbringen. Sie kann dafür auf der umfassenden Vorarbeit von Andreas Woodtli aufbauen und auf ein eingespieltes und motiviertes Team am Sitz der Unternehmung und in den dezentralen Spitälern zählen. Beatrix Pongracz Leimers persönliche Voraussetzungen sind ideal: Sie ist eine erfahrene Personalchefin und Juristin – in der Funktion wird sie auch eine wesentliche Ergänzung für die Geschäftsleitung der soH darstellen – mit breiter Erfahrung in der öffentlichen und Privatwirtschaft sowie im Gesundheitswesen.


Der Verwaltungsrat sowie die Kolleginnen und Kollegen der Geschäftsleitung freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Beatrix Pongracz Leimer und danken Andreas Woodtli schon jetzt für den Aufbau der Human Resources in der soH, sein grosses Engagement für die Gesamtunternehmung und die Mitarbeitenden. Er wird noch bis 31. August 2022 die Personaldienste führen.


Beatrix Pongracz Leimer lebt mit ihren drei Kindern in Liestal (BL).

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating