top of page
Suche

Badenfahrt: Ein Dutzend Festnahmen am ersten Festwochenende

Während Zehntausende am ersten Badenfahrt-Wochenende friedlich feierten, verzeichnete die Polizei etliche Schlägereien und nahm rund ein Dutzend Beteiligte fest.

Foto zVg. von badenfahrt.ch


Bei heissem Sommerwetter strömten über das ganze Wochenende hinweg Zehntausende in die Bäderstadt, um hundert Jahre Badenfahrt gebührend zu feiern. Die Kantonspolizei Aargau zieht eine positive Bilanz über dieses erste Festwochenende. Trotz des riesigen Besucherandrangs blieb die Stimmung mehrheitlich friedlich. Grössere Zwischenfälle, Unfälle oder sonstige Ereignisse, welche die gute Stimmung als Ganzes hätten trüben können, blieben aus.


Hingegen hielten etliche Auseinandersetzungen und Schlägereien auf dem Festgelände die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Aargau, der Stadtpolizei Baden sowie der eingesetzten Regionalpolizeien auf Trab. Daraus resultierten gesamthaft ein Dutzend Festnahmen. Zudem belegte die Polizei rund 20 Personen mit einer formellen Wegweisung.

Bei einer Auseinandersetzung zweier alkoholisierter Männer am späten Freitagabend am Bahnhof wurde einer der Beteiligten durch ein Messer verletzt. Er wurde in nicht lebensbedrohlichem Zustand ins Spital gebracht. Der mutmassliche Täter wurde für weitere Ermittlungen festgenommen.


In der gleichen Nacht entbrannte in der Innenstadt eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten. Zwei Beteiligte wurden verletzt ins Spital gebracht. Die Polizei nahm fünf Männer für weitere Ermittlungen fest.


In der Nacht auf Sonntag prügelten sich mehrere Männer, wobei einer einen Beinbruch erlitt. Ein Mann, der schlichten wollte, trug einen Kieferbruch davon und musste ebenfalls ins Spital gebracht werden. Auch hier sind Ermittlungen der Kantonspolizei im Gange.

Tags:

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating