top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Aargau: Diebstähle und Verhaftungen im ganzen Kantonsgebiet

In verschiedenen Orten im Kanton Aargau kam es in den letzten 24 Stunden zu Diebstählen und Einbrüchen. Es konnten mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden.


Kapo AG / Daniel Wächter

Archivbild der Kapo AG


Am 15. November 2023, um 16.30 Uhr konnten Regionalpolizisten vom Oberen Fricktal zwei verdächtige Personen in einem Wohnquartier in Frick beobachten und kontrollieren. Die beiden Jugendlichen führten eine Vielzahl an Münzen- und Notengeld mit sich. Zwecks weiteren Abklärungen und dem Verdacht auf einen Einbruch in Frick wurden beide vorläufig festgenommen. Die Kantonspolizei nahm die Ermittlungen auf.


Ebenfalls am Mittwoch, kurz vor 23.00 Uhr meldeten Anwohner eines Quartiers in Holderbank, dass eine unbekannte Person gesichtet worden sei, welche ein Fahrzeug durchsucht hätte. Eine Patrouille der Regionalpolizei Lenzburg stellte nur wenige Minuten später eine Person fest, welche auf das Signalement passte. Auf einer Videoüberwachung konnte der Angehaltene als der mutmassliche Dieb identifiziert werden. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Gemäss aktuellen Ermittlungen der Kantonspolizei waren mindestens vier Fahrzeuge durchsucht worden.


In der Nacht, bereits am 16. November 2023 um 01.00 Uhr wurden zwei Männer in einem Wohnquartier in Mägenwil beobachtet, wie diese Fahrzeuge durchsuchten. Mehrere Patrouillen der Regionalpolizei wie auch der Kantonspolizei fahndeten nach den beiden Personen. Anlässlich dieser Suche konnten auch zwei verdächtige Personen festgestellt werden, der Tatverdacht konnte jedoch im Verlauf der Abklärungen nicht erhärtet werden.

Später, um 02.45 Uhr, konnte eine Patrouille der Stadtpolizei Baden zwei verdächtige Personen in Kirchdorf kontrollieren. Die beiden 25- und 28-jährigen Libyer führten Werkzeug und eine Damensonnenbrille auf sich. Aufgrund früherer Delikte waren auch beide mit einer Wegweisung für den Kanton Aargau belegt. Der ältere der beiden Männer hatte zudem ein Smartphone bei sich, welches auf eine andere Person registriert war. Abklärungen dazu, sowie weiteren Delikten, wurden in die Wege geleitet. Zwecks dieser Ermittlungen wurde der Mann vorläufig verhaftet. Seinem Kollegen wurde die Anzeige eröffnet und er wurde folglich wieder aus der Kontrolle entlassen.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page