top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Zofingen blickt auf ein intensives, erfreuliches 2023 zurück

Im eben veröffentlichten, neu strukturierten Jahresbericht wird gleich zu Beginn klar: 2023 war ein intensives, erfreuliches Jahr für die Stadt Zofingen. Beherzt hat sie in die Bildung investiert und sich für die regionale Zusammenarbeit engagiert.


Buntes Treiben am ersten Vereins- und Informationsmarkt (Bild: zVg./Nora Steffen)


Gezielte Investitionen in den Bildungsstandort

Im März 2023 bewilligte die Zofinger Stimmbevölkerung mit überwältigenden 82 Prozent Ja-Stimmen den Baukredit von CHF 43,65 Millionen für das schulstrategisch wichtige Oberstufenzentrum. Bereits im Oktober konnte termingerecht mit dem Bau des neuen Schulhauses mit Dreifachturnhalle gestartet werden.


Da die Schule wächst und der Schulraum schon knapp ist, wurde beim Gemeindeschulhaus der Pavillon aufgestockt. Zudem wird für 2024 ein Container-Provisorium mit sechs Schulzimmern geplant.


Beim Grossprojekt "Sanierung Bildungszentrum Zofingen" konnten bisher plangemäss fünf von sieben Gebäuden saniert werden. Nun läuft die letzte Etappe mit der Berufsschule und ihren Werkstätten. Terminlich, technisch und finanziell ist das Projekt auf Kurs.


Regionale Zusammenarbeit

Zofingen engagiert sich auf unterschiedlichsten Ebenen für die regionale Zusammenarbeit. Die Regionale Musikschule konnte per 1. Januar 2023 starten. 48 Lehrpersonen unterrichten in Bottenwil, Brittnau, Uerkheim, Strengelbach und Zofingen nahezu 900 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.


Ebenfalls per Anfang 2023 haben sich die beiden Bevölkerungsschutzregionen Wartburg und Zofingen Region erfolgreich zur Bevölkerungsschutzregion Zofingen zusammengeschlossen. Weiter wurde die Zusammenführung der Feuerwehren Oftringen und Zofingen per Januar 2024 beschlossen und vorbereitet.


Auf Anfrage des Aarburger Gemeinderats wurde der Zivilstandskreis Aarburg-Oftringen per 1. Oktober 2023 ins Regionale Zivilstandsamt Zofingen integriert. Nicht zustande gekommen ist der Zusammenschluss der Energie- und Wasserwerke in der Region.


Fit für die Zukunft

Eine ständige Herausforderung sind die Digitalisierung und die Veränderungen am Arbeitsmarkt. Der Mangel an Fachkräften führte beispielsweise beim Betreibungs- und Steueramt zu temporären Engpässen. Dank intensiver Rekrutierung ist es jedoch gelungen, die offenen Stellen in der Stadtverwaltung mit geeigneten Personen zu besetzen.


Der Stadtrat hat einen Prozess zur Organisationsentwicklung gestartet. Dies, um die bereits gut aufgestellte Stadtverwaltung im Umgang mit Herausforderungen weiter zu stärken. Die Dienstleistungen und Strukturen der Verwaltung sollen weiterentwickelt werden. In einem ersten Schritt haben der Stadtrat und das Verwaltungskader 2023 eine Situationsanalyse der Stadtverwaltung gemacht. Gestützt darauf wurden Massnahmen zu sechs Stossrichtungen festgelegt. Zudem wurden die Verwaltungsstrukturen per 1. Januar 2024 neu ausgerichtet. Auf diesem Fundament gilt es nun die Massnahmen auszuarbeiten. Eine zentrale Massnahme, die Umsetzung der IT-Strategie, konnte nach der Genehmigung des Kredits durch den Einwohnerrat bereits gestartet werden.


Weitere Highlights und Projekte 2023

Nebst dem anspruchsvollen Tagesgeschäft konnten 2023 zahlreiche weitere Projekte und Vorhaben vorangetrieben werden. So wurde beispielsweise der Bahnhofplatz mit unterirdischer Velostation und zusätzlichen Autoparkplätzen im zweiten Untergeschoss fertiggestellt. Der Zugang für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velos zum Bahnhof wurde deutlich verbessert und so das Umsteigen auf Bahn und Bus erleichtert.


Zofingen hat auf mehreren Ebenen einen Effort geleistet, um Barrieren für Menschen mit Behinderungen abzubauen. So hat Musik & Theater erstmals bei einem Schauspiel das Geschehen auf der Bühne für Personen mit Sehbehinderung via Kopfhörer beschrieben. Das Team der Stadtbibliothek hat einen Weiterbildungskurs des Verbands procap zur Sensibilisierung im Umgang mit Behinderungen absolviert. Im Jugendkulturlokal OXIL wurden Handlungsfelder und Workshops für Menschen mit besonderen Lernbedürfnissen ermöglicht. Die Barrierefreiheit städtischer Webseiten wurde optimiert. Weiter wurden zwei Bushaltestellen an der Küngoldingerstrasse behindertengerecht ausgestaltet und bei der Sanierung der Ringmauergasse werden bearbeitete Natursteine verlegt, welche für Personen mit eingeschränkter Mobilität besser begehbar sind.


Grosses Echo fand der 2023 erstmals durchgeführte Vereins- und Informationsmarkt. Auf Anhieb haben sich dafür über 60 Vereine und Institutionen aus den Bereichen Sport, Familie, Gesundheit, Soziales und Freiwilligenarbeit angemeldet.


Jahresbericht: Besserer Überblick dank Neuerungen

Das Kernstück des Jahresberichts 2023 ist die Erfolgskontrolle der Jahresziele. Neu wird dabei ein direkter Bezug zum jeweiligen Legislaturziel hergestellt. Der Jahresbericht ist fokussierter und damit schlanker. Die finanziellen Themen erscheinen zudem konsequenter in der Jahresrechnung. Unverändert bleibt das beliebte Kapitel mit den Kennzahlen. Dort ist beispielsweise zu erfahren, dass in der Stadtbibliothek 249 Veranstaltungen stattfanden, davon 83 Führungen für Schulklassen. Zudem organisierte Zofingen im vergangenen Jahr 300 Stadtführungen.


Der vollständige Jahresbericht 2023 der Einwohnergemeinde Zofingen kann im Internet herunter geladen werden. Am 24. Juni 2024 entscheidet der Einwohnerrat über dessen Genehmigung.

0 Kommentare

Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page