top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Waltenschwil: Rauchsäule über dem Freiamt

Der Brand auf dem Gelände eines Recyclingwerks führte zu einer schwarzen Rauchsäule, die weitum sichtbar war. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand hingegen nicht.


Kapo AG / Bernhard Graser

Originalfoto der Kapo AG


Betroffen war ein Recyclingwerk an der Titlisstrasse in Waltenschwil. Auf seinem Kontrollgang bemerkte der Angestellte eines Sicherheitsdienstes am Mittwoch, 3. Juli 2024, gegen vier Uhr Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Rasch war diese zur Stelle und fand einen meterhohen Haufen mit Elektroschrott in Flammen vor.


Vom Brandherd stieg dichter, schwarzer Qualm auf, der in der ganzen Umgebung zu sehen war. Dieser war auch weitum zu riechen, stellte aber keine Gefahr für die Bevölkerung oder die Umwelt dar.


Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Dennoch dauerte es bis kurz nach 7.30 Uhr, bis letzte Glutnester gelöscht waren und die Rauchentwicklung damit beseitigt war.


Verletzt wurde niemand. Auch entstand kein Schaden an der Infrastruktur des Betriebs.


Die Brandursache ist noch unklar. Im Vordergrund steht, dass sich ein im Entsorgungsgut befindlicher Akku selbst entzündet hatte. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page