soaktuell.ch macht einen guten
Job. Das unterstütze ich:  

SPONSORED POSTS

Vorsicht vor dem Sekundenschlaf

Am Montag und am Dienstag verursachten zwei Automobilisten in Oberflachs und Gebenstorf je einen Selbstunfall. Sekundenschlaf dürfte bei beiden Ereignissen die Ursache gewesen sein.

Originalfoto der Kapo AG (Unfall in Gebenstorf)


Der erste der beiden Unfälle ereignete sich am Montag, 28. Dezember 2020, kurz nach 18 Uhr auf der Ausserortsstrecke zwischen Schinznach Dorf und Villnachern. Ein 54-jähriger Automobilist war in Richtung Villnachern unterwegs, als er auf Höhe einer Liegenschaft rechts von der Fahrbahn abkam. Sein Wagen prallte in der Folge gegen ein Mäuerchen und kam schliesslich in einer Hecke zum Stillstand. Der 54-Jährige blieb unverletzt. Am Auto entstand grosser Schaden. Nach ersten Erkenntnissen war der Unfallverursacher am Steuer eingenickt. Die Kantonspolizei Aargau nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.


Zu einem ähnlichen Unfall kam es gestern Dienstagmorgen um 7.30 Uhr in Gebenstorf. Dabei fuhr ein 56-jähriger Automobilist auf der Landstrasse in Richtung Brugg. Dabei schlief er am Steuer ein und kam rechts von der Strasse ab. In der Folge drückte der Wagen einen Lorbeerzaun nieder und prallte gegen ein Gartentor. Danach kippte er und kam auf der Seite liegend auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Verunfallte blieb unverletzt. Am Auto entstand hingegen Totalschaden. Auch an der Liegenschaft entstand beträchtlicher Schaden. Auch dem 56-Jährigen nahm die Kantonspolizei den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

26 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2021 soaktuell.ch  by jaeggiMEDIA GmbH