top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Versuchte Tötung eines Kindes im Neumarkt Brugg: Gerichtsverhandlung vor Bezirksgericht Brugg

Im Strafverfahren gegen den Beschuldigten des versuchten Tötungsdelikts im Neumarkt Brugg kommt es ab Montag, 11. Juli 2022, zur Gerichtsverhandlung vor dem Bezirksgericht Brugg. Die Verhandlung dauert voraussichtlich vier Tage. Sie findet in den Räumlichkeiten der Mobilen Polizei, Länzert 10, in Schafisheim statt.


Gerichte AG

Symbolbild von Thorben Wengert / pixelio.de


Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beschuldigten vor, im Neumarkt Brugg seine vierjährige Tochter schwer verletzt zu haben. Die Anklage lautet unter anderem auf versuchten Mord und schwere Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft beantragt eine Freiheitsstrafe von 20 Jahren, eine unbedingte Geldstrafe von 180 Tagessätzen, eine vollzugsbegleitende ambulante Massnahme sowie 15 Jahre Landesverweisung.


Am 17. August 2019 hatte der damals 50-jährige Iraker im Neumarkt Brugg seine vierjährige Tochter schwer verletzt. Die Ermittlungen haben gezeigt, dass es vor der Tat zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Beschuldigten, der Mutter und der Grossmutter des Kindes gekommen war. Konkret wirft die Staatsanwaltschaft dem Beschuldigten vor, dass er an jenem Samstagnachmittag im Neumarkt Brugg nach dem verbalen Streit plötzlich seine Tochter an den Hüften gepackt und das Kind kopfvoran und mit voller Wucht auf den Boden geschleudert hatte. Obwohl die Mutter und die Grossmutter sofort versuchten, ihn davon abzuhalten, packte er – so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft - seine Tochter erneut an den Beinen und schleuderte sie ein weiteres Mal mit voller Wucht kopfvoran auf den Boden. Das Kind erlitt dadurch ein schweres Schädelhirntrauma.


Dank des beherzten Eingreifens von Drittpersonen konnte der Beschuldigte an weiteren Gewaltausübungen gehindert und das Mädchen in einen angrenzenden Laden in Sicherheit gebracht werden. Von den schweren Verletzungen hat es sich inzwischen erholt.

Ablauf der Verhandlung

Die Verhandlung findet in den Räumlichkeiten der Mobilen Polizei, Länzert 10, in Schafisheim, statt. Sie beginnt am Montag, 11. Juli 2022, um 08.00 Uhr mit der Befragung des Gutachters und von verschiedenen Zeugen. Ab zirka 13.30 Uhr erfolgt die Befragung einer Angehörigen, zu der einzig die Medienschaffenden zugelassen sind. Ab zirka 14.30 Uhr werden weitere Zeugen und der Beschuldigte befragt. Ab diesem Zeitpunkt ist die Verhandlung auch für Privatpersonen wieder öffentlich.


Verhandlungsbeginn am Dienstag, 12. Juli 2022, und am Mittwoch, 13. Juli 2022, ist ebenfalls jeweils um 08.00 Uhr. Vorgesehen sind die Parteivorträge beziehungsweise Plädoyers der Parteien. Am Donnerstag, 14. Juli 2022, ist um 16.30 Uhr die Urteilseröffnung geplant.


0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page