top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Unterkulm: 20-Jähriger verursacht Selbstunfall mit hoher Geschwindigkeit

In der Nacht auf Freitag verursachte ein Autolenker in Unterkulm einen Selbstunfall. Wie sich herausstellte, sass der Lenker angetrunken hinter dem Steuer. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden. Den Führerausweis musste der Lenker abgeben.

Am Freitag, 6. August 2021, kurz nach 03 Uhr, meldete eine Drittperson, dass sie aufgrund eines grossen Knalls erwacht sei. Wie sich herausstellte, ereignete sich in Unterkulm, auf der Hauptstrasse, einen Selbstunfall.


Ein 20-jähriger Schweizer war mit seinem Peugeot von Reinach in Richtung Aarau unterwegs als er die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Aufgrund des Überschreitens der Höchstgeschwindigkeit kam das Fahrzeug ins Schleudern. Das Auto schleuderte über die Bahngleise und prallte gegen einen angrenzenden Zaun. Aufgrund der Aufprallwucht landete das Auto anschliessend wieder auf der Fahrbahn.


Verletzt wurde niemand. Wie sich bei der Tatbestandsaufnahme herausstellte, sass der Lenker alkoholisiert hinter dem Steuer. So ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 1.3 Promille.


Der Lenker wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht und musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page