soaktuell.ch macht einen guten
Job. Das unterstütze ich:  

SPONSORED POSTS

Ueken: Am Steuer eingeschlafen und in Geländer gefahren

Weil er am Steuer einnickte, kam ein Automobilist am Mittwoch in Ueken von der Fahrbahn ab und stürzte eine Böschung hinab. Wegen der starken Schneefälle kam es hingegen kaum zu Unfällen.

Originalfoto der Kapo AG


Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 27. Januar 2021, kurz nach 14 Uhr auf der Hauptstrasse in Ueken. In einem Renault Kangoo fuhr der 57-jährige Mann in Richtung Frick durch das Dorf. Dabei kam er in einer langgezogenen Linkskurve auf Höhe der Birchstrasse rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte der Wagen gegen das Geländer der dortigen Unterführung. Dieses hielt dem heftigen Aufprall nicht Stand, worauf der Renault in der abfallenden Böschung zum Stillstand kam.


Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Am Auto entstand jedoch Totalschaden. Auch wurden das Stahlgeländer sowie eine Tafel stark beschädigt.


Wie der 57-Jährige gegenüber der Kantonspolizei Aargau einräumte, war er am Steuer eingenickt. Mit der Aberkennung des deutschen Führerausweises erteilte die Polizei dem in Deutschland wohnenden Mann ein vorläufiges Fahrverbot für die Schweiz.


Die starken Schneefälle vom Mittwochnachmittag führten trotz teils prekärer Strassenverhältnisse kaum zu Unfällen. So gingen bei der Kantonspolizei Aargau nur einige wenige Meldungen über leichte Kollisionen mit Blechschaden ein.

Tags:

18 Ansichten0 Kommentare

Bleiben Sie per Mail auf dem Laufenden. Kostenlos. Hier anmelden:

  • White Facebook Icon

Datenschutzrichtlinie    Impressum
© 2010 - 2021 soaktuell.ch  by jaeggiMEDIA GmbH