top of page
Suche

Suhr: Gemieteter Lamborghini auf A1 zu Schrott gefahren

Mit einem gemieteten Sportwagen verursachte ein stark alkoholisierter Mann auf der A1 einen Selbstunfall. Während niemand verletzt wurde, ist der Lamborghini nur noch Schrott.

Originalfoto der Kapo AG


Der Selbstunfall ereignete sich am Sonntag, 4. Dezember 2022, gegen 21 Uhr auf der A1 bei Suhr. In einem gemieteten Lamborghini waren der 32-jährige Zürcher und ein Beifahrer in Richtung Bern unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen verlor der Lenker die Kontrolle über den fast 600 PS starken Sportwagen. Dieser prallte gegen die Mittelleitplanke, schleuderte quer über die Fahrbahn und kam schliesslich in der Böschung hinter der Randleitplanke zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand. Am Auto entstand jedoch grosser Schaden.


Wie die Kantonspolizei Aargau feststellte, war der 32-Jährige stark alkoholisiert. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe an. Die Polizei nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis vorläufig ab.

Tags:

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page