top of page
Suche

Stephan Berger übernimmt auch die Leitung des Oberamts Olten-Gösgen

Ab dem 1. März 2023 übernimmt Stephan Berger, Oberamtsvorsteher Thal-Gäu, auch die Leitung des Oberamts Olten-Gösgen. Mit diesem Personalentscheid ist die Kontinuität für das künftige Kompetenzzentrum sichergestellt.

Stephan Berger (54) wohnt in Balsthal, gehört der Mitte-Partei an und ist langjähriger Vorsteher des Oberamts Thal-Gäu. Mit seinem Stellenantritt als Oberamtsvorsteher Olten-Gösgen ab März 2023 behält er seine bisherigen Aufgaben in Balsthal.


Nach der Pensionierung der langjährigen Vorsteherin Dorothé Berger wurde das Oberamt Olten-Gösgen seit Anfang Jahr interimistisch geführt. Mit der Ernennung von Stephan Berger konnte nun eine Nachfolgelösung gefunden werden, mit welcher die Kontinuität sichergestellt ist. Die Stellvertretung im Oberamt Olten-Gösgen wird Daniel Bloch (58) übernehmen. Er ist bereits Stellvertreter des Oberamts Thal-Gäu und nimmt diese Aufgabe auch künftig wahr.


Mit der Ernennung der beiden Leitungspersonen wird ein wesentlicher Schritt in Richtung Kompetenzzentren vollzogen, so wie dies der Regierungsrat am 1. Dezember 2022 beschlossen hat.

Die bisherigen vier Standorte der Oberämter bleiben als Anlaufstelle für die Bevölkerung erhalten (Solothurn, Olten, Balsthal, Breitenbach). Ebenso bleiben die Dienstleistungen für die Bevölkerung bestehen. Die Leitung der Oberämter erfolgt aber künftig nur noch von den zwei Standorten Solothurn und Olten aus. Von der neuen Organisation werden Synergie- und Qualitätsgewinne erwartet. Gleichzeitig ist mit einer Einsparung von Kosten zu rechnen. Die vollständige Umsetzung der neuen Organisation erfolgt per 1. Januar 2024.


Bild zVg. (balsthal.ch)

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating