top of page
Suche

Stein: Vier Marokkaner am Bahnhof festgenommen - Diebesgut gefunden

Die Polizei griff am frühen Mittwochmorgen am Bahnhof Stein vier Marokkaner auf. Dort fand sich auch Diebesgut eines nächtlichen Einbruchs. Zudem stehen Diebstähle aus Autos im Raum. Die Verdächtigen wurden festgenommen.

Symbolbild von Thorben Wengert / pixelio.de


Eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau traf am Mittwoch, 24. Mai 2023, kurz nach 4.30 Uhr am Bahnhof Stein auf vier ortsfremde Männer. Mit Unterstützung von Patrouillen der Regionalpolizei Unteres Fricktal und des Zolls wurden diese näher überprüft. Dabei fanden sich Gegenstände, wie sie erfahrungsgemäss von Diebstählen aus parkierten Autos stammen können.


Zusätzlich stiessen die Polizisten in einem Zeitungsständer versteckt auf mehrere Mobiltelefone. Bald sollte sich zeigen, dass diese aus einem nächtlichen Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus in Stein stammten. Dabei hatte die Täterschaft durch ein Katzentürchen ein Fenster geöffnet, war eingestiegen und hatte trotz Anwesenheit der schlafenden Bewohner Räume durchsucht. Diese bemerkten und meldeten die Tat am frühen Morgen.

Im Verlauf des Tages gingen dann aus den umliegenden Gemeinden Münchwilen und Eiken weitere Meldungen über unliebsame nächtliche Aktivitäten ein. So wurden dort fünf parkierte Autos Ziel von Dieben, wobei diese teilweise auch Beute in Form von Bargeld und eines Mobiltelefons machten.


Die Kantonspolizei Aargau verdächtigt die vier Männer, auf nächtlicher Diebestour gewesen zu sein und hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Strafuntersuchung. Bei den Festgenommenen handelt es sich um vier Marokkaner im Alter zwischen 21 und 25 Jahren. Zwei von ihnen sind als Asylbewerber gemeldet. Die anderen beiden weilen rechtswidrig in der Schweiz.

Tags:

0 Kommentare
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
bottom of page