top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

Ständerat Aargau: Burkart wiedergewählt, Giezendanner auf Platz 2

Auch im Kanton Aargau sind alle 198 Gemeinden ausgezählt. Im ersten Wahlgang schafft Thierry Burkart, FDP (bisher) mit 96'112 Stimmen die Wiederwahl. Der zweite Wahlgang findet am 19. November statt.

Nationalrat Benjamin Giezendanner, SVP (Bild zVg.)


Benjamin Giezendanner von der SVP schaffte es mit grossem Abstand auf den zweiten Platz. Er holte 86'430 Stimmen und verpasste das absolute Mehr von 96'112 Stimmen um gut 10'000 Stimmen.


Hinter Giezendanner folgen Gabriela Suter, SP, mit 51'930 Stimmen, Marianne Binder-Keller, die Mitte, mit 48'414 Stimmen sowie Irène Kälin, Grüne, mit 38'511 Stimmen. Alle weiteren Ständeratskandidatinnen und -kandidaten sind weit abgeschlagen.

Im zweiten Wahlgang wird entscheidend sein, ob die Mitte und die SP sich auf eine einzige Kandidatur einigen können. Dann würden sich die Stimmen bündeln. Treten beide Kandidatinnen im zweiten Wahlgang wieder an, teilen sich die Stimmen auf und Benjamin Giezendanner würde als Ständerat höchstwahrscheinlich durchmarschieren.

0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page