top of page
TWINT_Individueller-Betrag_DE.png
Suche

SP-Bundeshausfraktion besuchte Kunstmuseum Olten

Hohe Ehre und Anerkennung für die Stadt Olten und das Kunstmuseum: Die SP-Bundeshausfraktion besuchte die Dreitannenstadt auf ihrem jährlichen Ausflug; mit von der Partie waren auch die beiden Bundesratsmitglieder Elisabeth Baume-Schneider und Beat Jans.


sko.

SP-Bundeshausfraktion (mit Bundesrat Jans) und Mitarbeitende des SP-Generalsekretariats auf dem Dach des Oltner Stadthauses. (Bild: zVg.)


Die eine Gruppe liess sich vor Ort das Alpiq Trading vorstellen sowie das «Ökosystem Gösgen». Eine zweite Gruppe beschäftigte sich auf dem Wigerhof in Hägendorf mit dem Thema «Zielkonflikte in der Landwirtschaft zwischen Ernährungssicherung und dem Schutz von Biodiversität». Die dritte Gruppe mit Bundesrat Beat Jans widmete sich ganz der Stadt Olten mit einer Stadtführung durch die Altstadt und Informationen zu den Oltner Autorinnen und Autoren und einem Besuch im Kunstmuseum, wo ihnen die aktuelle Sommerausstellung «Begin again. Fail better» präsentiert wurde: Sie beschäftigt sich anhand von zahlreichen Beispielen namhaftester Architekturbüros mit einem Medium, das die Architektur und die bildende Kunst gleichermassen interessiert: mit der Zeichnung, welche die ersten Gedanken zu einem Projekt manifestiert.


Auf grosses Interesse stiess auch die zweite bis 25. August dauernde Ausstellung im Kunstmuseum, "Arbeit - und was es sonst noch zu tun gibt", ein partizipatives Projekt, kuratiert vom Wärchlade Olten. Im Anschluss kamen alle am Oltner Aarebord zu einem gemeinsamen Abendessen im Badi-Restaurant Palmaares zusammen.

Tags:

0 Kommentare

コメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加
bottom of page